Wohntrends

Expertin des Monats: Daniela Ferber von Optimmo

von Laura Drühe

Wohnexpertin Daniela Ferber verrät, wie stilvolle Weihnachtsdeko gelingt und weshalb Gemütlichkeit und Ordnung untrennbar miteinander verbunden sind.

Gemeinsam mit Jutta Noruschat (rechts im Bild) betreibt Daniela Ferber (links) die Hamburger Home-Staging-Agentur Optimmo. Ihr Kerngeschäft: Zum Verkauf stehende Immobilien so herzurichten, dass Käufer schneller das Potenzial und mögliche Vorzüge eines Hauses oder einer Wohnung erkennen – und sich somit besser vorstellen können, ob die angebotene Immobilie die richtige für sie ist. Daneben bieten die beiden Inhaberinnen auch Wohnberatungen an und erstellen individuelle Home-Styling-Konzepte.

„Das A und O für Gemütlichkeit ist Ordnung!“

Wie wirkt ein Raum schön ordentlich und dennoch gemütlich?

Das A und O für Gemütlichkeit ist Ordnung. Räume auf und sortiere aus. Freie Böden und Ablagen beruhigen das Auge. Verschiedene Stile machen den Raum unruhig, in diesem Fall ist weniger mehr. Wähle nur ein paar klassische und schlichte Möbelstücke und setze dann mit ein paar persönlichen Lieblingsstücken Akzente. Wenn du dich nicht entscheiden kannst, tausche Dinge einfach regelmäßig durch. So sparst du dir den Neukauf und dein Auge hat immer wieder etwas Neues zum Anschauen.

Achte auf ein einheitliches Farbkonzept. Zu viele verschiedene Farben lassen den Raum unruhig wirken. Mein Lieblingsthema sind Lampen und Kerzen. Stelle kleine Tischlampen mit passenden Lampenschirmen zu deinem Farbkonzept auf. Das eine oder andere Windlicht sorgt in der dunklen Jahreszeit für stimmungsvolles, warmes Licht.

„Mein Tipp für die Weihnachtsdeko: Immer ein Thema und Farbkonzept definieren“

Der Dezember steht ganz im Zeichen der Adventszeit. Wie kann ich mein Zuhause stilvoll weihnachtlich dekorieren, ohne dass es zu überladen oder sogar kitschig wirkt?

Definiere ein Thema zur Weihnachtszeit. Sammele dazu Dekorationen und überlege dir, welche Farben du verwenden willst. Richte dich ein wenig nach deiner Möblierung: Bist du eher modern eingerichtet, verwende zum Beispiel Farben wie Eisblau, Silber- und Beerentöne. Bist du eher der rustikale Typ, dann verwende Rot, Goldtöne und Grün.

Gib deinen Möbeln ebenfalls einen kleinen weihnachtlichen Schliff, indem du passende Kissen zur Dekoration verwendest. Aber achte darauf, dass du nur ein bis zwei Akzente setzt. Sonst wirkt das Ganze überladen. Und natürlich dürfen zur Weihnachtszeit Kerzen nicht fehlen – egal, ob zur rustikalen oder zur modernen Ausstattung.

Experte des Monats
Vorher-Nachher-Vergleich eines Wohnzimmers, das die beiden Wohnexpertinnen Daniela Ferber und Jutta Noruschat eingerichtet haben.
Foto: Optimmo Home Staging

Auf welchen Wohntrend freust du dich 2017 besonders?

Generell gefällt mir der skandinavische Stil sehr gut. Er ist hell, klar und freundlich, ohne Schnörkel. Super gut dazu passen die im kommenden Jahr angesagten Hairpin Legs. Sie wirken filigran und leicht.

„Mit neuen Sofakissen schnell und einfach Akzente setzen“

Welchen Teil deines Hauses hast du zuletzt bei dir daheim verändert?

Zuletzt habe ich vor ein paar Wochen meine kompletten Sofakissen ausgetauscht, das sind immer so zwischen sechs und acht Stück. Statt graue residieren jetzt beerige Töne in verschiedenen Nuancen auf meinen Sofas. Ich wollte es zum Winter einfach ein wenig wärmer haben.

Was war deine beste Anschaffung?

Meine beste Anschaffung (neben meinem Smart!) war meine Nähmaschine, die zuverlässig alle möglichen und unmöglichen Stoffe zusammennäht.

Und was kommt dir nicht ins Haus?

Absolut und überhaupt nicht in mein Haus kämen – wenn ich denn allein wäre – Computerspiele und Spielekonsolen. Daniela Ferber ist Expertin in unseren „Wohnideen“. Hier findet ihr inspirierende Einrichtungsideen, die richtigen Experten für die unterschiedlichsten Projekte und tolle Produkte für euer Zuhause.

Im Aufmacher: Daniela Ferber (links) und Jutta Noruschat sind die Inhaberinnen von Optimmo Home Staging. Fotos: Optimmo Home Staging

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...