Wohnbasics

Experte des Monats: Rüdiger von Preen von A.S. Création

von / moebel.de Redaktion

Rüdiger von Preen kennt sich mit Tapeten aus – schließlich arbeitet er für einen der größten europäischen Tapetenhersteller. Im Interview verrät er, wie man richtig tapeziert.

Lieber Rüdiger, wer ist A.S. Création und was genau machst du dort – wie sieht dein Arbeitsbereich aus?

A.S. Création ist einer der führenden europäischen Tapetenhersteller und stellt jährlich mehr als 6.000 verschiedene Tapeten und Bordüren her. Ich bin dort Leiter des Bereichs Produktmanagement und Atelier.

Wir steigen direkt in das Thema Tapezieren und Tapeten ein. Gibt es ein No-Go bei Tapeten mit Mustern, typische Fehler?

Eigentlich nicht. Erlaubt ist, was gefällt. Ich würde allerdings von zu großen Mustern in kleinen Räumen abraten.

Ich habe noch nie selber tapeziert. Was muss ich mir alles anschaffen, um loszulegen?

Hierfür würde ich eine unserer Vliestapeten empfehlen. Die kannst du direkt auf die bekleisterte Wand kleben und musst die Bahnen nicht vorher einkleistern. Du brauchst:

  • Vlies-Kleister
  • einen Eimer zum Kleisteranrühren
  • einen Quast
  • eine Tapezierschiene
  • ein scharfes Cuttermesser
  • einen sauberen und saugfähigen, leicht feuchten Schwamm, um eventuelle Kleisterreste an der Naht abtupfen zu können

Kann ich alleine tapezieren oder macht man das besser zu zweit?

Ich tapeziere meist alleine. Jedoch sollte bei einem „Anfänger“ besser eine unterstützende Hand zur Verfügung stehen. Zu zweit macht die Arbeit ja auch mehr Spaß!

Wie berechne ich, wie viel Tapete ich brauche?

Zuerst muss die Quadratmeter-Fläche der zu tapezierenden Wand bestimmt werden. Mit einer ansatzfreien Tapetenrolle (Eurorollenmaß 0,53 m breit x 10,05 m lang) kannst du etwa fünf Quadratmeter Wandfläche tapezieren. Man sollte immer eine Rolle mehr bestellen sowie den Ansatz bzw. Musterrapport beachten.

Wie bekomme ich eine alte Tapete am besten von der Wand?

Mit speziellem Tapetenablöser, den du in jedem Baumarkt kaufen kannst. Der hilft z.B. bei alten Papiertapeten. Ist die Wand vorher bereits mit einer Vliestapete beklebt und es wurde der richtige Vlieskleister eingesetzt, kann die Tapete einfach trocken und restlos von der Wand abgezogen werden.

"Man tapeziert immer vom Fenster weg in den Innenraum hinein."

Was muss ich tun, damit die Bahnen gerade werden, zum Beispiel im Altbau?

Am besten für die erste Bahn mit Hilfe einer Wasserwage eine gerade Linie vertikal auf die Wand malen und an dieser die erste Bahn ansetzen. So können allen weiteren Bahnen sauber an der jeweils vorherigen Tapetenbahn anschließen.

Was muss ich beim Tapezieren der Bahnen beachten: klebe ich aneinander oder überlappend?

Immer sauber und vorsichtig an die vorherige Tapetenbahn „auf Stoß“ kleben und versuchen, keinen Kleister rauszudrücken. Wenn doch Kleister auf die Oberfläche der Tapete kommt, diesen mit einem feuchten und sauberen Schwamm leicht abtupfen. Man darf nur nicht den Fehler machen und den Kleister auf der Oberfläche der Tapete verreiben! Dies schadet der Oberfläche und hinterlässt unschöne Spuren.

Ich habe mal gehört, dass der Lichteinfall durch das Fenster eine Rolle spielt. Was ist da dran?

Das stimmt. Man tapeziert immer vom Fenster weg in den Innenraum hinein. So verhindert man ein so genanntes Streiflicht. Streiflicht ist das Seitenlicht, das durch das Fenster auf die Wand fällt. Wenn man vom Fenster weg tapeziert, minimiert man die optische Sichtbarkeit von Unebenheiten auf den Wänden.

Wo hängen bei dir zu Hause überall Tapeten?

Ich habe bis auf den Keller in allen Räumen Vliestapete, sogar in der Küche und im Badezimmer. Jedoch nicht in der Dusche bzw. hinter dem Herd. Dort habe ich Fliesen. In den Nassräumen könnte man auch jede Vinyl-Tapete einsetzen.

Was sind die Tapetentrends für 2017?

Topaktuell sind Akzenttapeten wie Steinoptik, Neobarockmuster und geometrische Muster im skandinavischen Stil. Zu Parkett passt zum Beispiel eine unifarbene Tapete mit Steinoptik. Wer eher klassisch eingerichtet ist, wählt eine Neobarocktapete mit passender Unitapete. Designorientierte setzen auf skandinavisches Geometrie-Muster in Pastelltönen. Außerdem im Trend liegen Tapeten mit erhabenen Oberflächen.

Lieber Rüdiger, vielen Dank für das Interview!

A.S. Création ist Experte in unserer Rubrik Wohnideen. Hier findest du viele Tapetenbeispiele von A.S. Création und kannst dem Hersteller auch Fragen stellen.

Ausgewählte Tapeten von A.S. Création:

Die beiden Tapeten im Aufmacher heißen Kitchen Dreams 330891 (links) und Esprit Kids 4 Rosa (rechts).

Tapete aus der Kollektion Michalsky 2
Foto: A.S. Création
Tapete aus der Kollektion Kitchen Dreams, 324594-309136
Foto: A.S. Création
Tapete METROPOLIS Michalsky LONDON
Foto: A.S. Création
Links: Tapete Midlands, rechts: Tapete aus der Kollektion Esprit Kids 4
Foto: A.S. Création
Tapete MacStopa 3D
Foto: A.S. Création
Tapete mit Blumenranken aus der Michalsky-Kollektion
Foto: A.S. Création
Tapete Urban Flowers-Digitaldruck
Foto: A.S. Création

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...