Wohnbasics

DIY-Dekotipps für die Adventszeit

von Katja Keweritsch

Von Mitbringseln über Girlanden bis hin zu Adventskränzen – wir geben Dekotipps für die Vorweihnachtszeit. Alles zum Selbermachen.

In diesem Artikel:

  1. Girlanden schaffen Atmosphäre
  2. Adventskranz von klassisch bis modern
  3. Geschenke schön verpacken
  4. DIY-Mitbringsel zum Adventskaffee
  5. Fernsehnachmittag: die schönsten Filme zur Adventszeit

Produkte zum Shoppen findest du am Artikelende.

1. Girlanden schaffen Atmosphäre

Egal ob aus Papier, Tannenzweigen oder Metallglöckchen – Girlanden sorgen sofort für eine festliche Atmosphäre.
Egal ob aus Papier, Tannenzweigen oder Metallglöckchen – Girlanden sorgen sofort für eine festliche Atmosphäre.
Fotos von links: House Doctor, Broste Copenhagen, Loberon, Kähler Design, Loberon

Weil sie in Blickhöhe hängen, fallen Girlanden sofort ins Auge. Deshalb sind sie ein starker Stimmungsmacher, den du gerade an Weihnachten einsetzen kannst, um für eine festliche Atmosphäre zu sorgen. Die Auswahl ist dabei riesig: Von Tannengrün über klingende Metallglöckchen bis hin zu Papierengeln geht so ziemlich alles. Besonders schön sind natürlich selbst gebastelte Varianten. Trau dich in diesem Jahr doch mal an einen Klassiker: den Fröbelstern.

Mit diesem YouTube-Tutorial klappt es bestimmt.

2. Adventskranz von klassisch bis modern

Rund oder eckig, üppig oder reduziert, mit einer oder vier Kerzen – heutzutage kannst du deiner Phantasie beim Gestalten eines Adventskranzes freien Lauf lassen.
Fotos von links.: Broste Copenhagen, Loberon (3x), House Doctor, Loberon, Holmegaard, Kähler Design, Loberon

Der klassische Adventskranz ist rund und hat vier Kerzen. Als er im 19. Jahrhundert erfunden wurde gab es neben den vier dicken Kerzen für die Adventssonntage zusätzlich noch kleine für die Wochentage dazwischen. Diese Tradition greifen die Dänen mit ihrer Kalenderkerze auf, die ebenfalls jeden einzelnen vorweihnachtlichen Tag mit einem Licht erhellt und so die Zeit bis zum Fest in einer Art Countdown runter zählt. Zwischen diesen beiden Varianten gibt es heute viele Möglichkeiten, einen Adventskranz zu gestalten. Besonders angesagt: ganz schlichte Metallgestelle, gerne in Quaderform.

3. Geschenke schön verpacken

Geschenkpapier einer Farbfamilie wirkt unter dem Christbaum besonders edel. Mit weihnachtlichen Accessoires wie Tannenzapfen oder Sternen kannst du es ganz leicht individualisieren.
Fotos von links: Bloomingville (2x), Hübsch Interior, Loberon, House Doctor

Wenn du das Christkind oder den Weihnachtsmann unterstützt und viele Geschenke verpackst, die dann gemeinschaftlich unter dem Tannenbaum liegen, solltest du auf farblich passendes Geschenkpapier achten. Das wirkt gleich edler. Verwende unterschiedliche Nuancen derselben Farbe oder beschränke dich auf maximal drei verschiedene Töne.

Wenn es um einzelne Geschenke geht: Versuch es doch mal mit ungewöhnlichen Arten von Papier. Zeitungen, Comics, Stadtpläne, Folien oder Einkaufstüten sind genauso individuell wie ein schöner Stoff. Zum Verzieren eignen sich Draht, Briefmarken, Girlanden, Lichterketten, Krawatten, Schnürsenkel, Lederstreifen, Aufkleber, Bänder, Hundeleinen und alles, was dir sonst noch in die Finger kommt und zum Beschenkten passt. Für das X-mas Feeling: Tannenzapfen, Christbaumkugeln oder Strohsterne hinzufügen.

4. DIY Mitbringsel zum Adventskaffee

Da bekommt man doch gleich Appetit: In Cellophan verpackt sind die kleinen Hexenhäuschen ein prima Mitbringsel und gleichzeitig eine super Bastelidee für Kinder.

Gebrannte Mandeln und eine Kerze im Pappbecher – so simpel und so hübsch! Wenn du willst, kannst du den Pappbecher noch mit Masking Tape, einem Bild oder einem Schriftzug individualisieren.

Ein von Snjezie (@snjezie) gepostetes Foto am

In eine kleine Tüte steckst du einen Teebeutel, ein Teelicht, einen Lebkuchen und ein weihnachtliches Pixibuch (wahlweise die Kopie einer schönen adventlichen Kurzgeschichte oder der Weihnachtsgeschichte aus der Bibel) – fertig ist dein Geschenk: 15-Minuten-Weihnachten.

Statt mit Plätzchen kannst du ein altes Weckglas weihnachtlich dekorieren: Moos, Zapfen, Eicheln, Tannengrün, Watte, kleine Pilze und ein Schleichtier zaubern eine winterliche Weihnachtslandschaft en miniature.

Wie das duftet! Erspar deinen Freunden wunde Fingerkuppen und beschenk sie mit nelkengespickten Orangen. Tipp für deine Fingerkuppen: Bekleb sie vor dem Basteln mit Pflastern.

5. Fernsehnachmittag: die schönsten Filme zur Adventszeit

Magische Geschichten mit großen Gefühlen und einem wunderbaren Happy End.

Filme für Kinder:

  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1972), die romantische Cinderella-Story der Defa
  • Der Polarexpress (2004), ein computeranimierter Film mit Tom Hanks, in dem ein kleiner Junge den Glauben an den Weihnachtsmann wiederfindet
  • Die Muppets Weihnachtsgeschichte (1992), die klassische Charles-Dickens-Geschichte mit Michael Caine, Piggy und Kermit

 

Filme für Romantiker:

  • Winter’s Tale (2014), in einem mystischen New York voller Wunder verliebt sich Colin Farrell als Ganove um 1900 unsterblich
  • Liebe braucht keine Ferien (2006), eine romantische Komödie über einen Haustausch mit Kate Winslet, Jude Law, Cameron Diaz und Jack Black
  • Tatsächlich Liebe (2003), ein Ensemble-Film mit Hugh Grant, Colin Firth, Emma Thompson und Keira Knightley

Filme für Nostalgiker:

  • Der kleine Lord (1980), Alec Guinness entdeckt als grantiger Großvater die Liebe zu seinem hinreißenden Enkel Cedric
  • Vom Winde verweht (1939), die unsterbliche Liebe von Scarlett und Rhett vor dem Hintergrund der Sezessionskriege
  • Ist das Leben nicht schön? (1946), in der Weihnachtsnacht zeigt ein Engel dem lebensmüden James Stewart wie seine Heimatstadt ohne ihn ausgesehen hätte und verleiht ihm neuen Mut

 

Filme für Familien:

  • Das Wunder von Manhatten (1994), Richard Attenborough behauptet als Kaufhausweihnachtsmann der echte Santa Claus zu sein und wird für verrückt erklärt – nur ein kleines Mädchen glaubt ihm
  • Die Chroniken von Narnia (2005), die vier Kinder der Familie Pevensie müssen in der Parallelwelt Narnia gegen Schnee, Eis und die böse weiße Hexe kämpfen
  • Kevin allein zu Haus (1990), nachdem seine Familie ihn auf dem Dachboden vergessen hat, verteidigt Kevin das Haus mit allerlei Tricks gegen fiese Einbrecher

Bilder im Aufmacher von links: House Doctor, Broste Copenhagen, House Doctor

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...