Kurationen

Die schönsten Kissen für den Herbst

von Janina Temmen

Wer Sofa sagt, muss auch Kissen sagen — vor allem, wenn es gemütlich werden soll. Kissen machen einfach alles weicher. Und unsere Top 50 zeigen: auch schöner!

Die moderne Prinzessin auf der Erbse liegt nicht auf tausend Matratzen, sondern auf einem Berg Kissen. Oder besser gesagt: Sie ist eingebettet in einen Kissenberg. Denn nur die können überall und in jeder Sofalage alles softer machen, aber auch mal stützen oder auch nur schmücken.

Offenes Kissen-Geheimnis: ab drei Kissen wird’s erst kuschelig

Ein Sofa ohne Kissen ist irgendwie nackt. Nichts da zum Anlehnen, außer die Seitenwände — da kommt einfach kein Kuschelinsel-Gefühl auf. Also her mit den quadratischen, rechteckigen oder auch runden Flauschdingern! Denn die sind die wahren Weichzeichner. Eine Faustregel besagt: ein Kissen für den Rücken, eins für den Kopf und eins, um es irgendwohin zu stopfen. Und gerne munter mit den Materialien mixen, um die Sinne zu streicheln. Neben den herrlich flauschigen Wollkissen gibt es in dieser Saison auch wieder diese fluffigen Fellkissen (am liebsten aus Kunst-Fell, versteht sich).

Kissen sind der perfekte Sofa-Schmuck

Seien wir aber mal ehrlich: Nur gemütlich sollen die vielen Herbst- und Wintermonate auch nicht sein. Das Sofa ist auch Mittelpunkt von Mädelsabenden und Co. und will deshalb auch in Schale geschmissen werden. Dafür sind all diese wunderbaren Kissen mit Seidenglanz, aus Samt oder mit stylishen Prints perfekt. In diesem Jahr gerne in Rosa-Abstufungen, Aquatönen oder Indian-Summer-Farbklecksen.


Foto im Aufmacher: Kissen von House Doctor, von links: Sweep, Mih, Mila und Partisan. Foto: House Doctor

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...