Kurationen

50 Sideboards im Retro-Stil

von Janina Temmen

Bei Sideboards scheinen sich die Designer gerade zu denken: Das Beste von heute ist ein Hauch von gestern. Diese Exemplare erinnern an die 50er und 60er Jahre.

Eine Regalwand ist ohne Frage optimal, um im Wohnzimmer viel Platz für Fernseher, Bücher und Deko-Dinge zu haben. Aber richtig schick sind diese Möbelblöcke nicht. Retro-Sideboards zeigen, wie modische Eleganz auch bei einem boxigen Körperbau gelingen kann. Zum Beispiel, indem sie ihren Korpus auf kleine, staksige Beinchen heben oder einige ihrer Türen in eine Knallfarbe kleiden. Andere Retro-Sideboards sind von antiken Apothekerschränken inspiriert und haben (gefühlt) 1001 Schublädchen. Auch auf den letzten Schliff verzichten die Retro-Sideboards nicht und haben schmucke Griffe und Knöpfe.

Sideboards zelebrieren „Retro light“

Der moderne Retro-Look ist auch bei den Sideboards mehr eine Hommage an die Vergangenheit, als dass er sie eins zu eins kopiert. So findet man bei den nostalgischen Sideboards die abgerundeten, organischen Formen der 50er und 60er Jahre, aber hochmoderne Scharniere und Beschläge. Auch dunkles Nussbaumholz setzen die Designer jetzt wieder mit Vorliebe bei den Sideboards ein. Um es leichter zu machen, kombinieren sie dazu strahlendes Weiß oder fröhliche Farben.

Im Aufmacher: Sideboard aus der Serie Nilsson von Mørteens über Home24. Foto: Home24

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...