Lifestyle

Die richtige Beleuchtung für die dunkle Jahreszeit

Der Herbst steht vor der Tür und allmählich spüren wir, dass die Tage wieder kürzer werden: Wenn wir es uns abends auf dem Sofa gemütlich machen, müssen wir dann und wann schon mal das Licht einschalten. Viele von Euch fragen sich jetzt: Wie kann ich in meinem Wohnraum ein gemütliches Ambiente mit Licht schaffen? Wie bringe ich trotz oder gerade wegen der Dunkelheit Helligkeit und gute Laune in mein Wohnzimmer? Gibt es Regeln für eine gute Beleuchtung?

Lichtform nach Anlass wählen

Ja, die gibt es tatsächlich! Ganz grob unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Beleuchtungsarten: Es gibt die indirekte Hintergrundbeleuchtung, die großflächige Deckenbestrahlung und die so genannte Detailbeleuchtung.

Die Hintergrundbeleuchtung ist besonders beim Fernsehen ideal. Indirektes Licht im TV-Möbel oder à la „Ambilight“ direkt hinter dem an der Wand montierten Fernsehgerät vergrößert das Sichtfeld und schont die Augen.

Großflächige Deckenbestrahlung kommt zwar eher selten zum Einsatz, sollte aber trotzdem möglich sein. Deckenfluter kannst Du gut in den Ecken Deines Raumes platzieren. Alternativ auch neben Schränken, Regalen oder hinter bzw. zwischen großzügigen Sofalandschaften. In weniger großen Räumen werden sie in einer kleineren Ausführung an der Wand montiert und machen dort eine gute Figur. Allerdings ist hier ein Dimmer empfehlenswert, damit Du Dich nicht wie im Stadion fühlst.

Mit der Detailbeleuchtung in Form von Spots oder Bilderleuchten setzt Du zum einen Bücher, Accessoires oder Bilder in Szene. Zum anderen benötigst Du sie für gemütliche Schmökerabende: Neben dem Sofa oder dem Lieblingssessel platziert, sorgt eine Leselampe für entspannte Stunden.

Auf die Mischung kommt es an

Lebendigkeit und Wohlgefühl schaffst Du mit einer abwechslungsreichen Beleuchtung, bei der möglichst alle drei der genannten Lichtformen zum Einsatz kommen. Verschiedene Lichtinseln erzielen nämlich deshalb einen sehr harmonischen Effekt, weil sie einen Mix aus Hell und Dunkel bzw. Licht und Schatten bilden, der sich positiv auf unseren Organismus auswirkt.

Lichtfarbe macht Stimmung

Bleibt noch die Frage nach der guten Laune, die mit der entsprechenden Lichtfarbe einhergeht. Hersteller bieten Lampen in kalt-weiß, warm-weiß und neutral-weiß an. In einer Studie an Hamburger Schulen hat man herausgefunden, dass kaltes Licht aktivierend wirkt und die Konzentration erhöht. Es ist zum Arbeiten also besser geeignet als warmes Licht, und somit für Arbeitszimmer, Home Office oder Näh-und Bastelecke die richtige Wahl. Warmes Licht lässt Räume gemütlich und kuschelig wirken. Zum Entspannen an dunklen Herbst-und Winterabenden im Wohnzimmer ideal.

Lichttechnologie gar nicht so kompliziert

Zu guter Letzt noch ein Blick auf die verschiedenen Lichttechnologien: LED, Halogen oder Energiesparlampe? Was eignet sich wofür?

Die Abkürzung LED steht für lichtemittierende Diode. LEDs kamen bisher vorrangig als Statusanzeige technischer Geräte zum Einsatz, halten aber mehr und mehr Einzug in die Einrichtung von Wohn-und Büroräumen. Sie punkten mit einer langen Lebensdauer und einer hohen Energieeffizienz. In Zeiten steigender Strompreise sicher gute Argumente. Da LED Technologie das komplette Farbspektrum liefern kann, können Experimentierfreudige damit ganze Räume oder einzelne Ecken und Nischen in frisches Grün, aufregendes Rot oder beruhigendes Blau tauchen.

Halogen-Leuchtmittel sparen Energie und liefern gleichzeitig die Brillanz einer Glühlampe. Allerdings benötigen sie je nach Voltzahl einen Trafo und nicht alle passen in die gängigen Glühbirnenfassungen. Lebensdauer und Energieeffizienz sind vorbildlich. Vorrangige Einsatzgebiete: Spots zur Detailbeleuchtung, zum Beispiel in der Küche, im Bad oder im Flur.

Energiesparlampen sind die klassische und günstigste Alternative zu unserer geliebten „Glühbirne“. Sie sparen ein hohes Maß an Energie, lassen Räume und auch Menschen allerdings manchmal ein bisschen blass und fade aussehen. Sie eignen sich für Deckenleuchten, Kronleuchter, Tisch-und Stehlampen.

Katrin Täubig

 

Hier findest Du Lampen auf moebel.de

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen