Der Morgen macht den Tag! – Ratgeber Badlampen

Schöne Badlampen haben einen großen Anteil daran, ob unser Tag angenehm beginnt oder nicht. Helles, sehr grelles Licht im Bad ist nicht nur unangenehm, es lässt uns auch müde und unausgeschlafen aussehen. Sehr kaltes Licht bildet zudem starke Schatten und betont Falten und Unreinheiten besonders – kein Wunder, dass viele Menschen morgens im Bad am liebsten gar nicht in den Spiegel sehen möchten. Schmeichelhafter und dennoch hell sind Badlampen, die ähnlich wie Wohnraumleuchten ein indirektes, warmes Licht ausstrahlen. Punktstrahler oder Spots können sie bei Bedarf sinnvoll ergänzen. Doch welche Badlampe passt nun perfekt in Ihr Badezimmer? Lesen Sie selbst…

Die Funktion von Badlampen

Badleuchten  verhelfen Ihrem Badezimmer zu der nötigen Helligkeit
Badleuchten verhelfen Ihrem Badezimmer zu der nötigen Helligkeit
Badleuchten haben an erster Stelle die Aufgabe, Licht ins Badezimmer zu bringen. Früher schraubte man dazu einfach eine Deckenleuchte an die Decke, das helle Licht kam oftmals aus Röhren. Sie erhellten das Zimmer zwar hervorragend, boten aber alles andere als ein gemütliches Ambiente. Heute ist aus dem funktionalen Raum "Badezimmer" ein Rückzugsraum, eine Oase für Wellness und Entspannung geworden und entsprechend verändert haben sich auch die Badleuchten: Indirektes Licht hat das direkte Licht abgelöst. Heute werden wohnliche Badlampen bevorzugt, die Stimmung und Wohlbefinden vermitteln, kleine Deckenstrahler haben die grelle Deckenleuchte ersetzt. Sie werden durch schöne Spiegelleuchten und Wandleuchten ergänzt, die sich getrennt ein- und ausschalten lassen; der Benutzer bestimmt, wie hell es sein soll. Wer auf Flexibilität Wert legt, kann auch Spots und Klemmleuchten verwenden; sie lassen sich überall dort befestigen, wo man sie momentan benötigt. Das erleichtert zum Beispiel das morgendliche Rasieren, schminken oder stylen.

Welche Badlampen gibt es?

Spiegel mit integriertem Licht erhellen die  unmittelbare Umgebung perfekt
Spiegel mit integriertem Licht erhellen die unmittelbare Umgebung perfekt
Zur Beleuchtung des Badezimmers verwendet man zum Beispiel Deckenlampen, Einbauleuchten, Wandleuchten und Spiegelleuchten. Letztere sind über oder neben dem Badspiegel angebracht, immer häufiger sind sie aber auch bereits im Spiegel integriert und beleuchten diesen Bereich so optimal, was besonders beim Schminken, Rasieren… von Vorteil ist. Ergänzend können mobile und flexible Spots und Klemmleuchten im Badezimmer zum Einsatz kommen, die bei Bedarf gewisse Ecken oder Stellen noch intensiver ausleuchten können. Oftmals sind diese mit einem flexiblen Lampenkopf ausgestattet, wodurch sie sich den individuellen Bedürfnissen perfekt anpassen lassen.

Die Form der Badleuchte wird dabei frei nach Geschmack und Stil der Badezimmer-Einrichtung gewählt. Ob moderne Badlampe im puristischen Stil oder ausgefallene Designerleuchte – wählen Sie eine Leuchte, die Ihnen wirklich gefällt, schließlich ist das Badezimmer das erste Zimmer, das Sie morgens betreten.

Badlampen: Diese Materialien sind geeignet

Spiegelleuchten sorgen für die nötige  Helligkeit beim Schminken oder Rasieren
Spiegelleuchten sorgen für die nötige Helligkeit beim Schminken oder Rasieren
Wo Wasser beziehungsweise Feuchtigkeit und Elektrizität aufeinandertreffen, sind bestimmte Vorsichtmaßnahmen unerlässlich. Da Wasser Strom leitet, müssen beide Komponenten immer voneinander getrennt werden, um Unfälle im Badezimmer zu verhindern. Einen wichtigen Beitrag hierzu leistet die Auswahl des richtigen Materials für Badezimmerlampen.

Als Materialien für Badleuchten kommen nur jene in Betracht, die sich für Feuchträume eignen. An erster Stelle sind das Metall, Nickel, Aluminium, Chrom und Glas. Glas ist besonders hart und wird aufgrund seiner Transparenz für alle Arten von Leuchten bevorzugt. Metall, Porzellan und Keramik gelten als besonders stabile Materialien und werden meist mit Glas kombiniert. Verchromungen, Messing- oder Nickelbeschichtungen bieten bei Metallleuchten Schutz vor Rost. Hierbei ist vor allem die Qualität der Verarbeitung entscheidend, nicht allein der Preis. In jedem Fall müssen alle Teile der Elektrik zu jeder Zeit komplett mit feuchtigkeitsresistenten Materialien umgeben sein, damit keine Gefahr durch Stromschläge droht.

Auswahlkriterien für die Badbeleuchtung

Viele Menschen möchten ihr Bad praktisch gestalten. Sie entscheiden sich daher für integrierte Spiegelleuchten und Deckenstrahler oder einfache Wandleuchten rechts und links neben dem Spiegel. Andere wiederum inszenieren ihr Badezimmer mit aufwendig verzierten Spiegeln und Möbeln, die durch liebevolle Badleuchten in unterschiedlichster Form betont werden. Wofür Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen selbst überlassen. Lassen Sie sich aber nicht nur von Ihrem Geschmack leiten. Überlegen Sie vor dem Kauf auch, ob die Badleuchte wirklich genug Licht gibt und ob sie häufig genutzt wird oder nur sporadisch angeschaltet wird. Manche Leuchtmittel eignen sich besser dafür, kurz angeschaltet zu werden als andere. Auch der Stromverbrauch der Badleuchten spielt eine Rolle. Schließlich ist das Licht im Bad mehrfach am Tag für längere Zeit an. Angaben der Hersteller zur Lebensdauer und zur Energieeffizienzklasse sollten Sie daher aufmerksam lesen. Wenn Sie möglichst lange Freude an Ihren Badleuchten haben möchten, sollten Sie diese Kriterien in Ihre Kaufentscheidung mit einfließen lassen. Fragen Sie im Zweifelsfall den Fachmann.

Badlampen: Qualität garantiert Langlebigkeit

Hochwertige Modelle, die aufwendig verarbeitet sind und einer strengen Qualitätskontrolle unterliegen, gehören zu den besonders langlebigen Badlampen. Preiswerte Leuchten verwenden zum Teil Kunststoff, der sich mit der Zeit verfärben kann. Auch die Wärme des Lichts kann bei solchen Leuchten zu unschönen Farbveränderungen führen. Es empfiehlt sich daher, bei der Auswahl der Badleuchten auf Qualität zu achten. Wer möglichst lange Freude an seinen schönen Leuchten haben möchte, sollte lieber etwas mehr ausgeben. Im Gegenzug erhält er dann auch eine längere Garantie auf die Funktionalität und Qualität. Übrigens: Viel Pflege braucht eine herkömmliche Badlampe nicht: Es reicht, wenn sie ab und an mit einem Staubwedel oder Putztuch abgestaubt wird.

Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen