Gemütliches Wohnen mit schönen Textilien

Ist Ihr Zuhause mit allen Möbeln und Gerätschaften eingerichtet, geht es ans Finetuning. Kissen, Wohndecken oder Überwürfe sind dabei die Grundlage für eine wohnliche Einrichtung. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle einen kleinen Einblick in die Welt der Heimtextilien geben und liefern zudem die passenden Tipps in Sachen Gestaltung und Pflege.

Stoffwechsel: Neues und frisches Flair für die eigenen vier Wände

Suchen Sie nach Inspiration für Ihr Zuhause oder wollen eventuell Pepp in Ihre alte Einrichtung bekommen? Es muss nicht gleich alles rausfliegen und durch Neues ersetzt werden. Denken Sie einmal darüber nach, was frische Stoffe und damit auch andere Farben in Ihrem Wohnumfeld bewirken können. Mit geringem Aufwand und mit ein, zwei neuen Textilien kann schon eine große Wirkung erzielt werden, mit der Sie bestimmt nicht gerechnet hätten. Ein gutes Beispiel dafür wären zum Beispiel alte Sofakissen, die sich mit einem neuen Bezug farblich aufwerten lassen. Dazu passend vielleicht noch eine neue Kuscheldecke und/ oder hübsche, moderne Vorhänge und im Nu wirkt Ihr Wohnzimmer runderneuert – und das ohne Unsummen für neue Möbel ausgegeben zu haben.

Wohlfühl-Wohndecken von Fleece bis Cashmere

Ein absolutes Must-Have im Wohnzimmer ist die Kuscheldecke, denn sie lädt zum Verweilen auf dem Sofa ein, versüßt an ungemütlichen Tagen den Abend und spendet Wärme. Die sogenannten Plaids sind wunderbar zum Einkuscheln, eignen sich allerdings auch zur Dekoration. Plaids werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Von Baumwolle, Kunstfasern wie Microfasern, über Schurwolle bis hin zu feinstem wärmenden Cashmere. Damit Sie es bei der Wahl des passenden Materials für den jeweiligen Wohnraum und Zweck ein wenig leichter haben, geben wir Ihnen jetzt einen kleinen Exkurs in Sachen Materialkunde.

Guter Stoff für Ihre Wohnplaids

Baumwollgewebe wirkt allgemein temperaturregulierend und wird deswegen als besonders angenehm auf der Haut empfunden. Außerdem lassen sich Baumwolltextilien einfach reinigen und sind daher ein oft gewähltes Material bei Wohnplaids. Ähnlich anschmiegsam und pflegeleichte sind Plaids aus Microfasern, einem Kunststoffgewebe: Eine Decke aus solch einem Material ist sehr schmutzresistent, leicht zu waschen und trocknet nach der Reinigung innerhalb von wenigen Stunden. Ein zusätzlicher Vorteil von Microfasern: Das Gewebe bleibt länger in Form, sodass die Fasern weniger Verschleißerscheinungen aufweisen als zum Beispiel ein Baumwoll- oder Woll-Produkt. Aber genauso wie letztgenannte bilden auch Fleece-Decken, obwohl sie allgemein als pflegeleicht bekannt sind, schnell kleine Stoff-Knötchen, die sogenannten Pillings.

Wohn-Plaids aus Tierhaaren – Die Klassiker unter den Wohndecken

 Zum  Einkuscheln und Farbtupfer zugleich – Eine Wohndecke zaubert  Gemütlichkeit ins Wohnzimmer
Zum Einkuscheln und Farbtupfer zugleich – Eine Wohndecke zaubert Gemütlichkeit ins Wohnzimmer
Decken aus Wolle sind nicht nur wärmend, sondern wirken auch temperaturausgleichend. Bekannte Wollarten, mit denen Sie bestimmt schon selbst in Kontakt gekommen sind, wären Schafwolle, Cashmere, Mohair, Angora oder auch Wolle vom Alpaca. Dabei Stammen Cashmere und Mohair von Ziegen. Angora ist allerdings den Angorakaninchen zuzuordnen. Alpaca kommt wiederum von der gleichnamigen Kleinkamel-Art.

In der Pflege dieser Materialien sollten Sie unbedingt die jeweilige Waschanleitung beachten. Meist wird zusätzlich zu speziellen Wollpflegemitteln der Wollwaschgang oder Schonwaschgang der Waschmaschine empfohlen, denn Wolle verfilzt durch die Kombination von Bewegung und Wärme. Deshalb schleudern Sie Ihre Wolldecke also keinesfalls zu lang! Insbesondere Cashmere-Haare zählen zu den feinsten unter den Tierhaaren und verlangen nach einer besonderen Pflege: Cashmere sollten Sie ausschließlich per Hand im lauwarmen Wasser waschen. Nutzen Sie dazu ein mildes Shampoo oder ein spezielles Wollwaschmittel.

Kissen – Umhüllt von Baumwolle bis Seide

Kissen  runden den gemütlichen Wohneindruck ab
Kissen runden den gemütlichen Wohneindruck ab
Ob Kissenhüllen, Kissensets oder Stuhlkissen – Ein Kissen steigert erheblich die Gemütlichkeit auf dem Stuhl oder auf dem Sofa. Doch Kissen haben keineswegs nur praktischen Nutzen: Zier- und Dekokissen sorgen für besondere optische Highlights im Wohnzimmer. Es gibt sie in unterschiedlichen Materialien, mit oder ohne Muster, in verschiedenen Größen und Formen – für jeden Geschmack ist sicher etwas dabei.

Unterschiedliche Materialien geben dabei den Stil vor. Kissenhüllen aus Baumwolle, Leinenstoff oder aus Leder verschaffen eine natürliche Atmosphäre. Mögen Sie es lieber ein wenig verspielter, dann sind sicher Kissen mit Stickereien und Häkelbordüren nicht verkehrt. An dieser Stelle überlegen Sie einmal, welchen Wohnstil Sie Zuhause vertreten – Harmonie schaffen Sie zum Beispiel, indem Sie Ihre Kissenhüllen aus demselben Stoff wählen wie die Vorhänge. Dabei müssen Sie aber nicht alles immer Ton-in-Ton beziehungsweise im durchgängig gleichen Stil halten, auch ein Stilbruch kann interessant sein. Nehmen Sie zum Beispiel feine Brokatstoffe und setzen Sie diese im Kontrast zum modernen Interieur – diese unkonventionelle Kombination wirkt sicher reizvoll!

Überwürfe von klassisch bis stretchig

Ein  neuer Überwurf für Ihr Sofa gefällig? So frisch und dekorativ kann  Ihr Möbel aussehen!
Ein neuer Überwurf für Ihr Sofa gefällig? So frisch und dekorativ kann Ihr Möbel aussehen!
Ihr geliebtes Sofa ist bezugstechnisch leider ein bisschen aus der Mode gekommen? Kaffee, Rotwein und Co. sind statt im Mund auf dem Sesselbezug gelandet? Der Familienhund hat es sich – vom Gassigehen noch reichlich schmutzig – statt auf seinem Hundebett auf Herrchens Recamiere bequem gemacht? Kein Problem! Eine schnelle Möglichkeit, Ihre Lieblingsmöbel zu retten und gleichzeitig preisgünstig und ohne viel Aufwand für einen neuen Look im Wohnzimmer zu sorgen, sind Überwürfe. Klassische Bezugsstoffe wie Überwürfe und Stretch-Hussen sind Textilien, die zum Verkleiden von Polstermöbeln geeignet sind. Sie sind entweder mit einem Gummizug versehen, damit man sie unverrutschbar auf den Möbeln befestigen kann, oder einfach gesäumte, große Stoffe, die über das Möbelstück geworfen und lediglich in Form gestrichen werden. Dabei müssen diese einigen Anforderungen des Alltags standhalten: Im besten Falle sind sie scheuerbeständig, lichtecht (in Haltbarkeit der Färbung) und reibecht, sodass sich keine kleinen Knötchen in der Struktur des Gewebes bilden können. In der Farbwahl können Sie sich übrigens so richtig austoben. Wählen Sie zum Beispiel einen hellen Uni-Ton wie Creme, Sand oder Grau, so entscheiden Sie sich für ein eher harmonisches und ruhiges Gesamtbild. Dabei können Sie, wenn Sie sich an einem bestimmten Design irgendwann sattgesehen haben, mit ein, zwei Handgriffen immer wieder eine neue Husse oder einen anderen Überwurf anbringen.
Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen