Hereinspaziert! – Textilien für Flur und Diele

Die Schmutzfangmatte: Der  „Fußabtreter“ für Ihr sauberes Zuhause
Die Schmutzfangmatte: Der „Fußabtreter“ für Ihr sauberes Zuhause
Ein Flur ist das erste, was der Gast erlebt, wenn er in eine noch unbekannte Wohnung eintritt. Insofern sind Flur und Diele gewissermaßen die Visitenkarte einer Wohnung. Gemäß dem bekannten Satz „Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“, entscheidet der Eindruck der (Textil-) Ausstattung in Flur und Diele über das Gesamtbild, wie der Gast die gesamte Wohnung erlebt und in Erinnerung behalten wird. Alles, was der Gastgeber in die textile Ausstattung in Flur und Diele investiert oder nicht, wird sich direkt und unmittelbar auswirken. Jede Investition in die Textilien in Flur und Diele wird insofern einen Einfluss auf die gesamte Wohnung nach sich ziehen. Damit der erste Eindruck in Ihrer Wohnung positiv ausfällt, geben wir Ihnen hier einen Überblick über gängige Textilien für Flur und Diele.

Fußmatten – Viel mehr als nur Abtreter

Doch zuerst gibt es ein Utensil, das sich unmittelbar vor Diele und Flur befindet und daher auch zuerst gesehen und genutzt wird: Die Fußmatte. Fußmatten sind heutzutage nicht nur funktionale Abtreter, sondern sehr gerne auch lustige, bunte, kleine Werbebotschafter der Hausherren, die den Gast begrüßen sollen. Dabei werden die Fußmatten häufig entweder aus gummiertem Material, Kokos oder auch aus dem ziemlich modernen Material Vinyl hergestellt. Wichtig bei einer Fußmatte ist deren Funktionalität, sodass Schmutz und Staub einerseits schnell und zügig abgewischt und abgefangen können, sich die Matte andererseits aber auch einfach entfernen und reinigen lassen kann. Eine gute Fußmatte zeichnet sich dadurch aus, dass beides gleichzeitig möglich ist und sie mit dem Schmutz zu jeder Jahreszeit gut zurechtkommt.

Nicht nur für die 100 m-Strecke: Läufer für Flur und Diele

Nicht nur äußerst  praktisch, sondern auch dekorativ – Textilien für Ihren Flur
Nicht nur äußerst praktisch, sondern auch dekorativ – Textilien für Ihren Flur
Zu den beliebtesten Ausstattungsstücken in Flur und Diele zählt der Läufer. Dabei handelt es sich um einen länglichen Teppich, der über die gesamte Länge eines Flurs hinweg ausgelegt wird. Ist der Flur gefliest, ist ein solcher Läufer sehr beliebt in einer Anfertigung, die farblich einen Kontrast zur Farbe der Fliesen bildet. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Läufer über eine rutschfeste Unterlage verfügt, so vermeiden sie Aus- oder Wegrutschen. Zusätzlich bieten Läufer in Flur und Diele noch einen weiteren Vorteil: So entsteht kein unangenehmes Echo durch lautes Klappern von Stöckelschuhen und anderem Schuhwerk – auch die Nachbarn werden dafür dankbar sein. Hinzu kommt, dass ein mit Läufern bedeckter Fliesenboden bereits beim Eintritt in die Wohnung eine häuslich-wärmende Atmosphäre verbreitet. Energiespezialisten ergänzen, dass Läufer zusätzlich dazu verhelfen, Wärme zu speichern und somit Energie einzusparen.

Mit Bodenhaftung: Teppiche in Flur und Diele

Ein  Teppich im Eingangsbereich für eine behagliche Atmosphäre -  Flurteppiche
Ein Teppich im Eingangsbereich für eine behagliche Atmosphäre - Flurteppiche
Je nach Witterung empfiehlt sich gerade bei schlechtem oder nassem Wetter im Herbst und Winter ein Teppich im Flur, der aus einem synthetischen Material besteht; der Floranteil sollte dabei möglichst niedrig sein. Der Grund: Diese Teppiche sind unempfindlicher gegen Nässe, Schmutz und mitgebrachte Steinchen. Ein Korkteppich erfüllt übrigens die gleichen Bedingungen, ist trittleise und vermittelt eine ebenso warme und wohlige Atmosphäre. Gleichzeitig ist er sehr pflegeleicht und die nassen Spuren verschwinden umgehend nach der Reinigung. Sehr gut eignen sich für den Flur zudem sogenannte Sisalteppiche oder Nadelfilz, auch wenn Letzterer sehr hart ist. Beide Materialien sind ziemlich unempfindlich, lassen sich sehr gut und schnell von Schmutz reinigen und sehen dennoch gut aus.

Egal welcher Teppich im Flur Platz finden wird, er sollte abriebfest sein, schließlich wollen Sie lange Ihre Freude daran haben. Auch sollte man sich dessen bewusst sein, dass ein unifarbiger Teppich im Flur sehr gut aussehen kann, aber diverse Schmutzpartikel und Flusen schnell darauf sichtbar sind. Deswegen empfiehlt sich vielmehr ein gemusterter oder strukturierter Teppich, darauf sieht selbst ein besonders kritischer und aufmerksamer Besucher und Gast den groben Schmutz nicht sofort.

Sollte der Fußboden im Flur dagegen aus Laminat oder Parkett bestehen und grober Schmutz schon durch eine Schmutzfangmatte abgefischt werden, bietet sich eine andere Art Flurteppich an: Ein Teppich aus 100% Acryl. Dieser ist so fein wie Wolle und wirkt dennoch sehr modern. Es empfiehlt sich einen flauschigen, antistatischen und laminat- wie parkettschonenden Teppich auszusuchen. Eine perfekte Verarbeitung verleiht dem Flur ein besonderes Ambiente. Je nach Größe kann ein solcher Teppich im Flur einen Großteil des Flures oder der Diele in Anspruch nehmen.

Unabhängig davon welche Matte, welchen Läufer oder welchen Teppich man im Flur auslegt, ein Abgleich mit dem Stil und den Farben des Flurs und der gesamten Wohnung sollte vorab stattfinden. Damit passen sich Textilien im Flur dem gesamten Ambiente und der gesamten optischen Ausrichtung einer Wohnung an.
Fragen & Antworten (1) Frage stellen
test
ste
diwaker diwaker 07.03.2014 07:41:20Uhr
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen