Kolumne

Nachbarschaft

Kennen Sie Ihre Nachbarn? Nachbarschaften sind merkwürdige Angelegenheiten. Ich habe wohl Glück, weil ich in einer Wohnanlage lebe, die schon ausgezeichnet wurde. Hier ist das Leben private & public. Zig Parteien teilen eine große Wiese, einen Spielplatz, ein paar lange Gänge und viel Geplaudere. Hier und da wird auch ein Ei gepumpt, der Staubsauger, eine helfende Hand. Hier kennt sich jeder mit Namen, verrät keiner den anderen bei den Bullen, wenn nachts um 3h noch die Boxen drönen. Hier sind alle gerne Zeugen, wie aus spielenden Kindern pubertierende Querulanten werden. Man stört sich nicht, denn hier ist alles willkommen und erlaubt.

Die perfekte Nachbarschaft

Nur manchmal fehlt ein Fahrrad aus dem viel zu niedrigen Schuppen und jeder weiß, der Täter kam von außerhalb. Nein, es ist der Plausch beim Vorübergehen, das Streicheln eines Hundes, das Schaukeln einer Kinderkarre, das Schleppen von Einkaufstüten für die Senioren unter uns. Möge die Stadt noch viel mehr solcher Anlagen bauen, in denen Menschen einander sehen, in denen unmöglich jemand vor sich hinvegetieren kann, ohne, dass es der Nachbar mitbekommt. Hier fehlt man, wenn man sich schon lange nicht begegnet. Die Warteliste zum Wohnen in dieser Anlage ist lang. Altbau ist beliebter, aber das ist heute nicht mehr ausschlaggebend. Heute zählt, in Gemeinschaft zu sein, in Nachbarschaft zu leben, niemals in Isolation zu wohnen. Zu dicht ist man hier nicht, auch wenn oft zwischen Fenstern nur wenige Meter liegen. Fremde empfinden Enge, aber wer hier wohnt, empfindet eher Nähe zueinander! Jeder hat hier jeden schon mal husten und beim Frühstücken beobachtet. Jeder hat schon mal im Morgenmantel vom Balkon gegrüßt. Hier – wo Leben ist, wo Menschen sind, die einander brauchen und gern haben! Hier, wo Kinder sich im Hof das Spielzeug teilen und man den Briefkasten leert, wenn einer auf Reisen geht. Doch auch hier gab es schon Menschen, die niemand mochte. Menschen, denen es entweder zu laut durch Kindergeschrei oder Hundegebell war, oder weil eine Wasserbombe zu nah an ihrer Wohnungstür zerplatzte. Heute wohnen diese Menschen nicht mehr hier. Sie werden irgendwo sein, wo niemand sich ihnen nähert, weil niemand sie kennen lernen will. Kennen Sie auch Ihre Nachbarn?

Text: Conni Köpp

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(2) Kommentar schreiben
hello
diwaker diwaker 27.03.2014, 07:37Uhr
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen