Kolumne

Hollywood ruft – Ein amerikanischer Traum für deutsche Gärten

Letzte Woche trafen unsere Fußi-Jungs in Recife auf ihren ehemaligen Bundestrainer Klinsmann und dessen Mannschaft aus den USA – ein solides Spiel mit einem Ergebnis, das uns weitergebracht hat. Und es kam zu keiner Wiederholung der Schande von Gijón – darauf eine kleine Hommage an die USA.

 

Schaukeln wir uns nach Hollywood, der Stadt der großen Rockstars und Leinwandhelden. Hier erlebte die „Hollywoodschaukel“ in den 50er-Jahren ihr Filmdebüt, was sie zum Kassenschlager europäischer Haushalte machte. Ich weiß noch, meine Oma hatte auch eine in ihrem Garten stehen: „wunderschön“ in Braun mit orangefarbenen Kissen. Heute ist sie aus den meisten Gärten fast verschwunden. Vermutlich genau deshalb. Aber die Gartenmöbelindustrie hat mitgedacht und der mondänen Diva von damals einen neuen Look verpasst: für ein perfektes Revival in unsere Zeit.

 

Und was soll ich sagen, mit der Hollywoodschaukel "Royal Style" ist dieser Wandel in jedem Fall gelungen. Ausgestattet mit Eleganz und Klasse verleiht sie Deinem Garten eine stilvolle Note. In puncto Komfort überzeugt das Gartenmöbel aus pulverbeschichtetem Stahl durch die hochwertige Sitzauflage und weiche Kissen. In dieser Hollywoodschaukel wirst Du sonnige Tage voller WM-Adrenalin mit dem nötigen Selbstverständnis entspannt genießen!

Und wenn es die weibliche Fan-Front unter euch etwas schnuckeliger mag, dann empfehle ich die romantische Hollywood-Schaukel von Promex – ländlich rustikal aus Kiefernholz und mit einem weißen Dach mit Fransenbordüre. Hier heißt es „Lady so Lady“... Freundinnen einladen, Trikots anziehen, sahnig-süßen Swimming Pool schlürfen und schaukelnd unsere heißen Nationalhelden anfeuern!

mellies Tipp: Checkt ab und zu den Boden, auf dem die Schaukel steht. Rasen senkt sich nach einer gewissen Zeit ab. Und ganz wichtig: Schrauben und Gewinde prüfen. Ähnlich wie nach einem Reifenwechsel müssen diese regelmäßig nachgezogen werden.

 

Apropos „Swimmingpool“: Hier geht es um eine Geschichte voll Glamour, Freiheitsgefühl und Nostalgie. Ein kalifornischer Traum, der schon bald nach dem Zweiten Weltkrieg die Sehnsüchte der westlichen Welt bestimmte. Mehr als 1,1 Millionen azurblaue Becken zählten die Behörden vor einigen Jahren allein im Bundesstaat Kalifornien. Und auch unser Ex-Bundestrainer Klinsmann lebt mit seiner Familie in Kalifornien, Huntington Beach – in einer Villa mit Swimmingpool.

 

Jetzt haben die meisten von uns vielleicht keine schicke Villa - aber einen schönen Garten. Also, was spricht dagegen, sich zumindest etwas Hollywood-Flair nach Hause zu holen und heiße Sommertage im kühlen Nass zu genießen? Ziemlich luxuriös zum Beispiel wirkt der Premium-Pool „Tahiti“. Das Ovalformbecken hat eine Tiefe von 150 cm und – je nach Größe – eine Länge von bis zu acht Metern: perfekt zum Tauchen, Toben und ausreichend für ein paar Schwimmzüge. Eingelassen und dekoriert in Sandsteinoptik kommt der Pool „Tahiti“ dem kalifornischen Look schon sehr nah. Und das schon ab schlanken 1000 Euro. Noch ein paar schöne Liegen drum herum gestellt, für eine passende Beleuchtung gesorgt und Dein Abend am Pool ist perfekt.

mellies Tipp: Hygiene ist immer ein wichtiges Thema. Achte unbedingt darauf, dass Dein Becken mit einer guten Filteranlage ausgestattet ist, da es sonst schnell zu Pilzinfektionen, Hautreizungen und anderen unschönen Krankheiten kommen kann.

 

Wenn Du nicht ganz so viel Platz in Deinem Garten hast oder zur Miete wohnst und deshalb keinen Aufwand betreiben, aber auch nicht auf den Wasserspaß verzichten willst, dann ist ein Rundbecken genau die richtige Lösung. Ab 450 Euro erhältst Du ein 6-tlg. Spar-Set mit Sandfilteranlage und verzinkter Stahlwand. Außen schlicht weiß.

mellies Tipp: VORSICHT KINDER: Liebe Eltern, bitte kauft immer eine Abdeckung. Immer wieder passieren Unfälle in Pools. Schützt eure Kinder und spart nicht am falschen Ende. Zudem hält solch eine Abdeckung auch Ungeziefer, Blätter und Äste fern.

 

Weiter geht’s im amerikanischen Traum

Der amerikanische Hausstil ist geprägt durch seine leichte Holzbauweise. Ich habe für Dich ein Gartenhaus gefunden, das diesem Stil sehr nahe kommt. Das grüne Gerätehaus „Tirol“ erinnert an eine Heuscheune aus Kansas. Bei einer Größe von knapp sechs Quadratmeter bietet es ausreichend Stauraum für Werkzeug, Gartenmöbel oder die Bierzeltbank vom letzten WM-Spiel.

Ganz anders das Folien-Gerätehaus. Unter die neun Quadratmeter-Plane passt auch der große rote Rasenmäher-Traktor, der ja in keinem amerikanischen Haushalt fehlen darf. Und ganz ehrlich: Wer von uns stand nicht schon einmal davor und schwärmte: „Den würde ich auch mal gerne fahren. Damit macht Rasen mähen so richtig Spaß“.

Und auch der Carport hat in den USA Tradition. Eine „Mini-Ausführung“ habe ich für euch zum Unterstellen der Fahrräder oder Mülltonnen entdeckt. Das Schleppdach aus nordischer Fichte ist stabil, praktisch und hilft dabei Ordnung zu halten.

mellies Tipp: Abwägen, welches Gartenhäuschen vorteilhaft ist. Wenn Du im Grünen wohnst und es schnell moost, dann wird Dein Gartenhäuschen aus Holz nicht lange schön aussehen. Lass Dich am besten im Baumarkt oder Fachhandel dahingehend beraten, welche Materialeigenschaften für Deine Umgebung die Besten sind.

 

Deine mellie

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen