Lifestyle

Schönheit ohne Abstufungen: Treppen-Räume schöner gestalten

Treppen sind weder aufregend noch herausragend ansehnlich – dabei gibt es sogar eine ganze Wissenschaft, die sich mit der Treppenkunde beschäftigt: die Scalalogie. Wo ein Haus ist, da ist auch meist eine Treppe im Innenbereich, aber auch die glücklichen Besitzer einer Maisonette-Wohnung oder eines Lofts haben ein Treppe oder Spindeltreppe. Eine Spindeltreppe nimmt meist nicht viel Platz weg, eine massive Treppe hingegen schon, dabei ist es durchaus möglich, diesen Raum sinnvoll und auch dekorativ zu nutzen:

Möbel-Mimicry:

Die Stufen nachahmen

 

Je nach Form der Treppe, der Stufenbreite und –tiefe ist es durchaus möglich, die Treppenstufen als Stauraumfläche zu nutzen. Der einfachste Fall sind gerade Treppen, die zudem nur eine Seitenwand haben und ansonsten frei im Raum „stehen“. Hier lassen sich Würfelregalelemente untereinander, also Stufe für Stufe, anordnen. Das gleiche gilt für Wandregale in Würfelform (1), die ebenso stufenförmig angeordnet werden können. Es gibt jedoch auch Wandregale, die bereits in Stufenform gefertigt sind. Der Trick bei all diesen Regalanordnungen ist es, die stufenform zu imitieren. So wird das fließende Raumbild der Treppe nicht unterbrochen und der Raum zusätzlich gestreckt. Perfekt sind diese Art der Regale für Bücher, Zeitschriften, CD’s aber auch für Dekorationen, wie Kerzen und Co.

Die Strenge Ordnung der symmetrischen Treppe wird weder komplett gesprengt, noch auf unscheinbare Weise unterstützt, wenn man Rattankörbe (7) oder Ähnliches untereinander auf den Stufen verteilt. Diese müssen aber geschlossen sein, sonst sieht’s verkramt aus.

Für den Fall, dass Du eine Treppe besitzt, die eine Ecke besitzt, bzw. die einen Knick macht, ergeben sich in dem Bereich der Ecke Abstellmöglichkeiten für praktische oder dekorative Accessoires, wie einen Zeitungsständer (2) oder Schirmständer (3), die farblich passend zu den Regalen gewählt werden können.

Gerade Treppen sind dafür bekannt, dass es auf ihnen auch mal eiliger zugeht. Nicht selten besteht dabei die Gefahr des Stolperns oder Ausrutschens. Deshalb ist es wichtig, auf den Treppenstufen rutschfeste Matten zu befestigen. Es gibt sogar Stufenmatten, die im Dunkel leuchten.

Wände in 3D

Die Wand neben der Treppe sollte nicht zu dunkel gestaltet sein, besser helle Wandfarben verwenden, die den „Effekt der dunklen Nische“ nicht zusätzlich fördern. Treppenwände sind nicht besonders gut geeignet, um schöne Fotos oder bedeutende Wandgemälde dort anzubringen. Die Treppe ist dazu gedacht, um durch sie von einem Ort zum anderen zu gelangen und nicht, um dort länger zu verweilen. Daher sind Treppenwände ideal für die Präsentation von Wandtattoos (4). Dabei sollte entweder ein Motiv gewählt werden, das sich erneut der Stufenform anpasst, oder eine Lebensweisheit kundtut. Witzig und noch mehr Weite vorgaukelnd, sind Wandtattoos (5) oder auch Spiegel in Fensterform (6).

Licht im Treppenhaus!

Die Beleuchtung im Treppenbereich sollte nicht zu dunkel sein, aber natürlich darf auch hier mit gewissen Specials gespielt werden. Toll sind tiefhängende Pendelleuchten (8), die dann mit der Stufe in verschiedenen Höhen angebracht werden können. Die Regalkanten hingegen können mit Glaskantenbeleuchtung zu einem Highlight der Treppe werden. Wer etwas mehr Platz auf seiner Treppe zu bieten hat, den können Kugelleuchten (9) begeistern, die in verschiedenen Größen auf die Stufen gesetzt werden können.

Besondere Herausforderung: die Spindeltreppe

Spindeltreppenbesitzer haben zwar keinen großen Spielraum, was Dekoration und Aufbewahrung angeht, doch da diese Treppen nicht viel Platz wegnehmen, ist das auch gar nicht nötig. Schöne Akzente können gesetzt werden durch eine Pendelleuchte (10), die in der Mitte der Spindel bis ganz tief unten hängt. Ebenso kann in die Mitte eine hohe Skulptur oder eine Pflanze gestellt werden. Unter den Treppenstufen bleibt meist auch ungenutzter Raum: perfekt für hohe und schmale Regale, wie Prospektstände oder CD-Regale.

Text: Anne Timm

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen