Königlich sitzen – auf Stühlen und Hockern für den Essbereich

Ein gutes Essen lässt sich am besten an einem schicken Tisch und auf bequemen Stühlen genießen. Gerade ein gemütliches Sitzmöbel ist am Esstisch sehr wichtig – wie sonst sollte man es während und auch mit vollem Magen nach dem Essen noch im Sitzen aushalten können? Neben dem Anspruch nach Gemütlichkeit zählt aber natürlich auch das Design der Möbel: Bei dieser Auswahl dürfen Sie kreativ sein – Stühle gibt es in den verschiedensten Materialien. Die bekannteste Variante ist aber wohl nach wie vor der klassische Holzstuhl. Aber auch andere Materialien lassen sich mittlerweile auf dem Markt finden: Von Kunststoff über Chrom bis hin zu Rattan wird einem eine große Auswahl an Stühlen für den Essbereich geboten. Mögen Sie es modern, rustikal oder doch eher ganz klassisch elegant? Welches Material sagt Ihnen zu und welcher Farbton passt in Ihre Küche? Bevorzugen Sie die herkömmlichen vierbeinigen Stühle, oder darf es für die Küche vielleicht auch ein Freischwinger oder ein kleiner Hocker sein? Über diese Fragen sollten Sie sich erst einmal Gedanken machen, bevor Sie sich auf das riesige Angebot an Esszimmerstühlen stürzen. Um Ihnen die Auswahl ein wenig zu erleichtern, möchten wir Ihnen im Folgenden verschiedene Stuhlarten vorstellen und erklären – so finden Sie die perfekte Sitzgelegenheit für Küche und Esszimmer!

Zeitloser Schick – Holzstühle

Von  Eiche rustikal bis zu Purismus – Holzstuhle der ganz besonderen  Art
Von Eiche rustikal bis zu Purismus – Holzstuhle der ganz besonderen Art
Holzstühle kommen wohl nie aus der Mode – sie sind nach wie vor die beliebteste Wahl, wenn es um den Kauf eines Sitzmöbels für den Essbereich (egal ob Küche oder Esszimmer) geht. Holzstühle sind zeitlos und passen wirklich in jedes Wohnkonzept, da sie in den verschiedensten Stilrichtungen angeboten werden: Von rustikal und klassisch bis hin zu modern ist für jeden Geschmack etwas dabei. Holz ist nicht nur ein sehr schönes natürliches Material, es ist in der Regel auch sehr robust und widerstandsfähig und behält seinen Charme auch noch nach Jahren. Holzstühle sind zudem sehr variabel: Durch den Kauf von Sitzauflagen, Hussen oder Polstern in unterschiedlichen Mustern oder Farben kann man einem Holzstuhl hin und wieder mal ein neues Aussehen verpassen. Aber auch ohne Sitzpolster machen Holzstühle richtig was her. Zwar nicht so weich gebettet, zeigt sich der Holzstuhl ganz ohne Polsterverkleidung in seiner vollen Pracht. Nun sollten Sie nur noch entscheiden welche Form, welcher Stil und welche Farbgebung Ihnen am meisten zusagen – der klassische Holzstuhl ist meist quadratisch, jedoch gibt es in auch in runden oder ovalen Ausführungen.

Platzsparender Schick – Klappstühle

Klappstühle  sind wahre Stauraumwunder
Klappstühle sind wahre Stauraumwunder
Er ist ein wahrer Dauerbrenner – der Klappstuhl. Der praktische zusammenklappbare Stuhl ist sicher nahezu in jedem Haushalt vorhanden. Und das nicht zu Unrecht, ist er doch ein treuer Begleiter nicht nur für den Balkon oder das Grillfest im Garten, sondern auch im Essbereich ein tolles Sitzmöbel. Gerade in kleinen Küchen sind Klappstühle die perfekte Wahl: Werden sie nicht gebraucht, verschwinden sie ganz platzsparend in einer Ecke und sind doch bei Bedarf mit ein, zwei Handgriffen schnell wieder einsatzbereit. Hinsichtlich des Materials steht Ihnen einiges zur Auswahl: Holz, Metalle, Kunststoff, Rattan und Stoff werden in großer Vielfalt in Form von Klappstühlen auf dem Markt angeboten.

Amerikanischer Schick – Barhocker

Ziemlich  beste Freunde – Tresen und Barhocker
Ziemlich beste Freunde – Tresen und Barhocker
Barhocker sind diese hohen Stühle, die in der Regel über keine oder eine nur kleine Rückenlehne verfügen. Charakteristisch ist die bei Barhockern vorhandene Fußstütze. Barhocker eignen sich für Küchen die mit einem hohen Tisch (Theke oder Tresen) ausgestattet sind. Eine solche Lösung sieht nicht nur schick aus, sondern sie ist auch im Vergleich zu einem großen Küchen- oder Esstisch samt breiten Stühlen sehr platzsparend. Für ein gemütliches Esszimmer, in dem man lange verweilen möchte, sind Barhocker (genauso wie übrigens auch Küchenhocker) allerdings eine eher ungeeignete Alternative, hierfür greifen Sie besser zu den unten beschriebenen, klassischen Esszimmerstühlen.

Lehnenloser Schick – Küchenhocker

Der Küchenhocker ist sozusagen das etwas kleinere Modell des allseits bekannten Barhockers. Küchenhocker bieten sich besonders in kleinen Küchen oder als „Reserve“-Sitzgelegenheit für überraschenden Besuch an: Sie sind besonders platzsparend und da sie keine Lehne haben, lassen sie sich auch super unter den Küchentisch schieben, wenn sie nicht gebraucht werden. Da der Küchenhocker eher nicht zum längeren Verweilen während eines ausgiebigen Essens geeignet ist, findet man ihn (wie bereits erwähnt) eher selten in Esszimmern – hierfür eignen sich die nun folgenden Varianten besser.

Unterschiedlicher Schick – Esszimmerstühle

Damit  die Sitzecke auch Sitzcharakter hat, müssen Esszimmerstühle her.
Damit die Sitzecke auch Sitzcharakter hat, müssen Esszimmerstühle her.
Egal ob Freischwinger, Massivholzstühle, Sitzbänke, Klapp-, Polster- oder Armlehnstühle – im Esszimmer haben Sie die freie Auswahl zwischen verschiedenen Modellen. Entscheiden Sie einfach, welche Variante stilistisch und farblich am besten in Ihr Esszimmer passt. Wichtig ist hier vor allem, dass Esszimmerstühle bequem sind und einen maximalen Sitzkomfort beim Essen bieten. Besonders schön wirkt es dabei, wenn alle Stühle, die um einen Esstisch gruppiert werden, gleich aussehen – viele Hersteller bieten deshalb oft Stuhl-Sets an.
Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen