Küchenregale – Praktische Ordnungshelfer für Küchenchefs und Hobbyköche

Es gibt wohl keinen Ort in der Wohnung, in dem Sie so viele verschiedene nützliche Dinge verstauen müssen wie in der Küche. Gleichzeitig soll aber auch alles griffbereit sein, schließlich muss es hier meistens schnell gehen und allzu oft hat man nur eine Hand frei, um sich zum Beispiel das passende Küchengerät oder Kochzutaten aus dem Schrank oder der Schublade zu holen. Neben diversen Küchenschränken und Haken haben sich daher besonders auch die Regale als praktische Stauraum-Schaffer bewährt. Hier lesen Sie, warum diese wahrlich unverzichtbar in der Küche geworden sind und wie Sie genau das Küchenregal finden, das zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Ein Regal ist nicht für alle Zwecke die richtige Wahl

Hängeregal  - damit alle Ihre Küchenutensilien ihren Platz haben und Sie sie  wiederfinden
Hängeregal - damit alle Ihre Küchenutensilien ihren Platz haben und Sie sie wiederfinden
Der große Vorteil von Hängeregalen: Sie finden locker noch über anderen Möbeln Platz. Außerdem müssen Sie sich nicht groß bücken, um etwas aus einem Hängeregal rauszunehmen. Und noch einen weiteren Vorteil hat so ein Regal an der Wand: Genauso schnell wie Sie daraus etwas herausnehmen können, so schnell haben Sie es auch wieder darin verstaut. Dennoch – Regale sind nicht für jeden Zweck gleichermaßen gut geeignet. Für alles, was in der Küche nur selten gebraucht wird, sind Regale nicht die erste Wahl. Wenn Sie Fonduetöpfe, Osterbackformen oder Raclette-Geräte in der Küche verstauen wollen, sollten Sie diese Gerätschaften nicht ins Regal, sondern in einen Schrank stellen. Dort sind die Sachen vor Staub und vor allem vor dem Fettdunst geschützt, der in jeder Küche entsteht und sich als hässliche und nur schwer zu entfernende Ablagerung auf allen Oberflächen niederlässt. Hinzu kommt, dass Küchenregale in der Regel nicht für große Lasten ausgelegt sind, das heißt dass schwerere Gegenstände besser im Standregal oder Küchenschrank aufgehoben sind.

Regale unterschiedlicher Tiefe nutzen den Platz optimal aus

Ein  Regalsystem ist einfach und praktisch
Ein Regalsystem ist einfach und praktisch
Beim Kauf von Regalen werden oft Fehler gemacht, was die Tiefe der Regalbretter betrifft. Eine gute Raumausnutzung erreichen Sie nur, wenn Sie vor dem Kauf genau planen, was in dem Regal oder den Regalen untergebracht werden soll. Es ist nicht sinnvoll, einfach das Regal mit den breitesten Brettern zu kaufen, nur weil es die Maße der Küche erlauben. Wenn Sie versuchen, Gewürze oder Zutaten in kleinen Mengen – wie etwa Mehltüten oder Grießpackungen und Puddingpulver-Tüten – in einem Regal unterzubringen, das mehr als 30 Zentimeter tief ist, dann werden Sie nicht lange Freude haben. Durch das Hintereinander der vielen unterschiedlichen Dinge im Regal ergibt sich in kürzester Zeit ein heilloses Durcheinander. Andererseits ist ein Regal mit großer Tiefe von 40 Zentimetern sehr praktisch, wenn Sie zum Beispiel große/breite Gegenstände oder Gläser verstauen wollen: Häufig hat man Sets von 12 oder mehr Gläsern, so dass die hinteren Gläser im Regal nur dann gebraucht werden, wenn viele Gäste kommen. Ein Regal mit sehr schmalen Brettern ist besonders als Gewürzregal praktisch: Wenn Sie so ein Regal zum Beispiel an die Wand in der Nähe des Herdes hängen, haben Sie Pfeffer, Salz, Zimt, Curry und Co. immer griffbereit. Außerdem können Sie so in der Küche Platz ausnutzen, der sonst für nichts genutzt werden kann.
Alle  Gewürze fein säuberlich aufgereiht und schnell zur Hand mit dem  Gewürzregal
Alle Gewürze fein säuberlich aufgereiht und schnell zur Hand mit dem Gewürzregal
Am sinnvollsten ist es, wenn Sie in Ihrer Küche mehrere Regale mit unterschiedlicher Tiefe unterbringen. Überlegen Sie diesbezüglich aber vorher, welche unterschiedlichen Dinge Sie in der Küche in welchem Regal aufbewahren wollen und entscheiden Sie sich dann unter Umständen für eine spezielle Ausführung, beispielsweise ein Weinregal. So nutzen Sie den Platz in Ihrer Küche perfekt aus.

Aus welchem Material sollte ein Regal für die Küche bestehen?

Haben  Sie Platz für ein Weinregal in der Küche? Dann setzen Sie damit  tolle Akzente
Haben Sie Platz für ein Weinregal in der Küche? Dann setzen Sie damit tolle Akzente
Eine wichtige Frage ist die Wahl des für die Küche passenden Materials. Kunststoff erscheint oft nur auf den ersten Blick als eine gute Lösung. Zwar ist Kunststoff meist gut abwaschbar, aber das Problem bei billigem Kunststoff ist eine schnelle Alterung und Materialermüdung. Das Regal sieht dann schnell nicht mehr gut aus und kann im schlimmsten Fall auch zusammenbrechen. Haltbarer sind Regalbretter aus Holz oder Einlegeböden aus Metall. Beide Materialien garantieren auch eine gute Biegefestigkeit der Böden, sodass die Böden auch dann nicht "durchhängen", wenn sie schwer beladen werden. Ein Regal aus Metall kann aus geschlossenen Böden bestehen oder aus Gitterkonstruktionen. Letztere haben den Vorteil, dass sie leicht zu pflegen sind, weil die Böden manchmal sogar in der Spülmaschine gereinigt werden können und sich in diesem Regal kaum Krümel oder Staub ablagern können. Aus genau diesem Grund aber schützen Gitterroste das Geschirr kaum vor Staub- und Fettschichten. Deshalb ist so ein Regal nur dann eine gute Wahl, wenn Sie die darin aufbewahrten Gegenstände häufig gebrauchen. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einem Regal aus massivem Holz oder Holz(schicht)platten; dieses Material kann stark belastet werden und ist dabei – je nach Oberflächenbehandlung oder -beschichtung – meist auch pflegeleicht.

Ist für die Küche ein Standregal oder ein Wandregal besser geeignet?

Ein  Wandregal ist immer eine clevere Lösung in Sachen Platzsparwunder
Ein Wandregal ist immer eine clevere Lösung in Sachen Platzsparwunder
Wenn Sie sich für ein Wandregal entscheiden wollen, sollten Sie vorher gut die Beschaffenheit Ihrer Wand prüfen. In manchen Altbauten ist es kaum möglich, einen Hängeschrank oder eben ein Hängeregal sicher zu befestigen. Dann sollten Sie nur Regale kaufen, die Sie direkt auf den Boden stellen können. Diese Stehregale punkten mit Stabilität und hoher Belastbarkeit – ihr Nachteil ist es aber, dass sie Stellfläche wegnehmen. Entscheiden Sie nach Bedürfnissen und Wandbeschaffenheit, so finden Sie bestimmt das Regal, das perfekt zu Ihnen passt
Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen