Lifestyle

Einzug des Fliegenpilzes - Tausend Punkte für diesen Style

Viele widersprüchliche Legenden ranken sich um den Fliegenpilz. Aus Märchenbüchern und Kinderliedern ist er kaum wegzudenken. Meist wird er dort entweder als Symbol der Täuschung und Handwerkszeug von Hexen und Zauberern dargestellt oder aber als lustiger Glücksbringer. Das ist die andere Seite des Fliegenpilzes: Er ist nicht nur giftig, sondern auch neben Hufeisen und Kleeblatt das bedeutendste Glückssymbol auf Glückwunschkarten und Co.

Wir fliegen auf den Pilz

Es gibt mehrere Theorien, woher der Fliegenpilz seinen Namen hat: Zum einen diente er als Fliegenfalle. Ein aus ihm zubereiteter Sud sollte Fliegen anlocken und sie vergiften. Im Mittelalter war der Fliegenpilz vor allem als Symbol des Wahnsinns bekannt – auch Narrenschwamm genannt – was auf seine halluzinogene Wirkung zurückzuführen ist. Die Menschen glaubten, durch ihn fliegen zu können. Lewis Caroll hat in seinem Roman „Alice im Wunderland“ die visionäre Wirkung des Pilzes literarisch verarbeitet. Tatsächlich diente der Fliegenpilz lange Zeit sogar als Nahrungsmittel, da sich bei jüngeren Pilzen das Gift nur in der Haut verberge. Gekocht und gebraten sollte er angeblich eine richtige Delikatesse sein. Da bleiben wir doch lieber bei den rauschlosen Champignons, Pfifferlingen, Steinpilzen und Maronen. Als Glücksymbol fungiert er jedoch hauptsächlich weil er so schön bunt und lustig aussieht. Eine bezaubernde Kurzgeschichte erklärt Kindern, woher der Fliegenpilz seine weißen Punkte hat.

Wir finden den Fliegenpilz auch ganz bezaubernd, zumal er jetzt gerade Saison hat: Von Juni bis Oktober verschönert er den Wald. Wer sich den Fliegenpilz einmal in echt ansehen möchte, sollte ihn in der Nähe von Birken und Fichten suchen. Und? Hat er etwas Unheimliches an sich? Nee, oder?! Das dachten sich auch einige Designer und haben dem Fliegenpilz glatt sein Styling abgeguckt. Auch wenn der Fliegenpilz nicht zum Verzehr geeignet ist, findet er doch in der Kücheneinrichtung den größten Anklang:

 

1. Perfekt für Kaffee, Kakao und Co.: Porzellandose, 12,90 €

2. Für kuschelige Abende mit duftendem Tee: Keramik-Wasserkocher, 39,99 €

3. 18-teiliges Kaffeeservice, für das farbenfrohe Kaffeekränzchen: 39,90 €

4. Bringt Licht ins Trübe: Wandspot „Dotti“, 33,85 €

5. XL-Etagere zum Servieren von Obst, Kuchen und anderen Leckereien: 33,95 €

6. Zum stilvollen Einfrieren, Aufbewahren und Erwärmen: fröhliche Frischhaltedosen, 24,99 €

7. 6er-Set Porzellankaffeebecher: 14,90 €

8. Verträgt sich gut mit Fliegenpilzen: Käsereibe in Igelform, 8,90 €

 

Text: Anne Timm

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen