Kolumne

Kaufen Verboten!

Wir nehmen den Kauf-Nix-Tag sehr ernst!
Wir nehmen den Kauf-Nix-Tag sehr ernst!

Natürlich ist es am Kauf-Nix-Tag nicht wirklich verboten, etwas zu kaufen. Das wäre ja noch schöner! Erfunden als „Buy Nothing Day“ in Kanada, soll dieser konsumkritische Tag jedoch zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten anregen und ein bewusstes, nachhaltiges Kaufverhalten fördern. Durch einen freiwilligen Kaufverzicht von 24 Stunden, soll gegen Ausbeutung durch internationale Konzerne und Finanzgruppen protestiert werden. Welch Ironie, dass dieser Tag bei den Amerikanern ausgerechnet der Black Friday ist – also der Tag, an dem der Handel die Weihnachtssaison mit vielen Rabatten einleitet – und somit der umsatzstärkste Tag des Jahres ist !

Bei uns in der moebel.de-Redaktion geht der Kauf-Nix-Tag bestimmt nicht gänzlich konsumfrei über die Bühne, doch über eines sind wir uns einig: Diese Dinge werden wir garantiert nicht kaufen! Nicht am 24.November 2012 und auch sonst niemals!

Zum ewigen Sitzen verdammt - Julia (Praktikantin)

Das Wetter treibt einen eh schon dazu die körperliche Aktivität auf das Minimalste zu senken. Ein Sitzsack fördert diese Trägheit nur noch, denn hat man sich erst einmal in dieses unförmige Knäul fallen gelassen, kommt man nicht mehr hoch- nie wieder! Dieses spezielle Objekt verleitet zusätzlich durch seinen fragwürdigen Leoprint zum Nichtkaufen.

Alptraum für die Hüften - Anne (Praktikantin)

Stellt sich die Frage, ob man einen Schokobrunnen auch in einen Käsebrunnen umfunktionieren kann. Andernfalls verdient dieses Schokofondue ein klares Dislike von mir. Zwar ist Schokolade nicht grundsätzlich von meinem Speiseplan gestrichen, doch Käse steht eindeutig ganz oben auf meiner Favoritenliste. Wie schön wäre es, Brot, Gemüse oder Fleisch mit leckerem, flüssigen Käse zu toppen…Yummie!!!

Zum Teufel mit dem Engel - Kathrin (Praktikantin)

Da unsere Graphikpraktikantin Schreiben nicht gerade zu Ihren Lieblingsbeschäftigungen zählt, war ihr einziger Kommentar zu der Lampe, dass Sie dabei keine Erleuchtung bekäme… Nun, darüber lässt sich streiten, liebe Kathrin.

Das stille Örtchen des Grauens - Miriam (Editorial Manager)

Warum ich mir diesen WC-Sitz nicht kaufen würde? Naja, um ehrlich zu sein bin ich kein großer Daniela Katzenberger Fan. Oder anders formuliert: Ich mag diese Frau nicht. Ist mir zu künstlich, zu provinziell und zu penetrant. Um nicht zu sagen ich finde sie richtig sch***. Insofern würde der WC-Sitz aber ja eigentlich doch wieder passen… Hmmmm…

Und selig lebte, wer sich nicht wog… - Corinna (Praktikantin)

Langsam aber sicher neigt sich auch das Jahr 2012 dem Ende zu und Silvester rückt unaufhaltsam näher. Gleichzeitig machen wir uns bereits wieder einmal Gedanken was die Zukunft bringen wird und welche Ziele wir verfolgen wollen. Jeder kennt diese Überlegungen - die guten Vorsätze für das kommende Jahr. Ein altbekannter Vorsatz: Nächstes Jahr erreiche ich mein Traumgewicht! Aber bitte nicht mit dieser „Weight Watchers by Tefal“ Personenwaage – denn wer will schon tagtäglich nicht nur ein Gewicht, sondern auch noch seinen Body–Mass–Index angezeigt bekommen!

 

Text: Anne Timm

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(1) Kommentar schreiben
hahaha die katzenberger
Sandro Kottwitz 30.11.2012, 15:37Uhr
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen