Lifestyle

La Boom und la Knigge – Teil 1

Ganz egal ob Sie zu einer Feier einladen oder geladen sind, in beiden Fällen sind die Erwartungen an einen gelungen Abend hoch. Besonders als Gastgeber möchte man einen gelungenen Abend mit guter Stimmung und begeisterten Gästen auf die Beine stellen.

Der perfekte Gastgeber…

…schickt rechtzeitig Einladungen heraus

Damit man am Ende nicht alleine das Konfetti schmeißt, sollten die Einladungen rechtzeitig verteilt werden. Dank Facebook kann man sowas mittlerweile ganz schnell und einfach online erledigen. (Aber immer drauf achten das Häkchen bei „öffentliche Veranstaltung“ rauszunehmen! ;))

Unser Tipp: es schadet nicht ein paar Tage vor der Party noch einmal eine ungezwungene Rundnachricht zu verschicken, so als kleiner Reminder. Denn meist bekommt man als Facebook- User mehr als eine Veranstaltungseinladung und kann dabei schnell den Überblick verlieren. Es reicht ja auch schon etwas zu schreiben, wie: „Freue mich auf morgen Abend. Bringt gute Laune und Käsekuchen mit.“ Oder so.

…macht die Wohnung partytauglich

Eine Party in den eigenen vier Wänden kann für den Bewohner (welcher meistens dann auch der Partyveranstalter ist) sehr stressig werden. Damit man nicht während der Feier herum wuselt, um die zerbrechlichen Besitztümer vor Schäden zu bewahren oder um seine Gäste daran zu erinnern, dass Rauchen unerwünscht ist, sollte die Wohnung vorher gut präpariert werden! In den Räumen, wo das Rauchen verboten ist, sollte man Schilder an die Tür hängen (und wenn es in der gesamten Wohnung unerwünscht ist, kann man diese auch gut sichtbar am Eingang positionieren). Ein wenig Deko ist nie verkehrt und sorgt auch immer wieder für gute Laune, frei nach dem Motto: das Auge feiert mit!

…bietet seinen Gästen etwas mehr als Dosenbier

Auf einer guten Party dürfen Getränke und eine Kleinigkeit zu Essen nicht fehlen. Man kann auch ohne Riesenaufwand eine schicke Alternative zu belegten Brötchen und Bier servieren. Was immer gut ankommt und auch für viele Gäste reicht, ist eine selbstgemachte Bowle. Diese serviert man am besten in einer großen Schüssel oder (noch besser) in einer Punch- Schale. Von Mutti hat man gelernt: Nicht auf leeren Magen trinken! Diesen Rat sollte man auch als Veranstalter beherzigen und seinen Gästen daher auch eine Kleinigkeit zu Essen anbieten. Neben den Klassikern belegte Brötchen und Chips können auch kleine Häppchen und Spieße bereitgestellt werden. Serviert mit dekorativen Party-Spießen sehen diese viel appetitlicher aus als mit Zahnstochern.Hier 2 kleine Anregungen für eine gelungene Bowle und leckeren Spießen:

Kirschbowle

  • Vier Gläser Kirschen (inklusive dem Saft) in ein großes Gefäß füllen und nach Geschmack mit etwas Vanillezucker und einer Vanilleschoten süßen und ca. 2 Stunden durchziehen lassen
  • Zwei Flaschen trockenen Rotwein und zwei Flaschen roten Sekt (trocken) dazu geben, alles gut durchrühren und bis zum Partybeginn im Kühlschrank lagern

Pumpernickel- Käse- Spieße

  • Pumpernickel in kleine Quadrate schneiden und abwechselnd mit Käsewürfeln aufspießen bis der Spieß zu ¾ beladen ist
  • Als Abschluss eine Weintraube dazu spießen oder als Alternative das Brot mit etwas Preiselbeerkonfitüre bestreichen und dann den Käse oben drauf setzen
  • Und wer keine Lust auf Käse hat: Pumpernickel lässt sich auch super mit etwas Räucherlachs und Frischkäse kombinieren!

Jetzt muss nur noch die Musik aufgedreht werden und die Party kann beginnen!

 

Text: Julia Ostrowski

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen