Do it yourself

So klappt’s mit dem Osterbrunch!

Gerade noch tiefster Winter, steht das Osterfest schon wieder vor der Tür: Die Wohnung muss österlich dekoriert werden und die Familie meldet sich zum Osterbrunch an. Dir wird das alles zu viel? Keine Panik! Wir geben Dir ein paar nützliche Tipps, wie Dein Osterbrunch ein voller Erfolg wird!

Schritt 1: Die Dekoration

Deko ist gar nicht Dein Fall? Kein Problem! Ein wirklich schönes Tafel-Service mit österlichem Hasenmotiv verwandelt Deinen Tisch in eine tolle Ostertafel. Dazu passen Servietten mit bunten Motiven, die sich perfekt mit tollen Serviettenringen kombinieren lassen. Natürlich darf bei einem Osterbrunch auch ein Gläschen Eierlikör nicht fehlen. Den kannst Du in einem Flaschenkühler verstecken und nebenbei auch ganz einfach selbst herstellen:

Rezept: Eierlikör

Zutatenliste für ca. 400 ml:

• 3 sehr frische Eigelb

• 1 Päckchen Vanillin-Zucker

• 100 g Puderzucker

• 200 g Schlagsahne

•100 ml Weinbrand, Korn oder heller Rum


Zubereitung:

Eigelb, Vanillin-Zucker und Puderzucker ca. 10 Minuten mit dem Schneebesen des Handrührgerätes auf höchster Stufe cremig schlagen. Schlagsahne zufügen und weitere 5 Minuten rühren. Weinbrand zufügen und ca. 3 Minuten rühren.

Fertig ist der festliche Oster-Tisch!
 

Schritt 2: Das Essen

Nun fehlen nur noch einige kleine kulinarische Leckerbissen. Auch hierfür haben wir für Dich einen Tipp bereit. Anstelle eines traditionellen Hefezopfs versuche Dich doch einfach mal an etwas Neuem: Wie wäre es zum Beispiel mit kleinen Küchlein, die in ausgeblasenen Eiern gebacken werden? Probiere doch einfach mal unsere Rezeptidee aus! Wenn Du dann noch die Eierschalen mit österlichen Motiven verzierst, schmecken die Eier nicht nur super, sondern sehen auch noch toll aus! Deine Familie wird von so viel Kreativität begeistert sein! Sollte es bei der Zubereitung der Überraschungseier wider Erwarten jedoch zu Problemen kommen, mache Dir keine Sorgen! Du kannst aus den restlichen Eiern immer noch ein leckeres Omelett zaubern ;)

Na dann kann Ostern ja kommen!
 

Rezeptidee: Überraschungseier mit Vanille und Schokolade

Zutatenliste für 12 Stück:

• 13 Eier

• 1 EL Öl zum Einfetten

• 1 Orange

• ½ Vanilleschote

• 70 g Mehl

• 70 g Weizen-Vollkornmehl

• 1 TL Backpulver

• 1 Prise Salz

• 50 g brauner Rohrzucker

• 4 EL Rapsöl

• 150 ml Buttermilch

• 30g gemahlene Mandeln

• 30 g Schokoladentropfen

Zubereitung:

12 Eier vorsichtig einstechen und ausblasen. In die Eierschalen am stumpfen Ende mit einem kleinen spitzen Messer jeweils vorsichtig ein Loch etwa in der Größe einer 1-Euro-Münze herausbrechen. Die Schalen vorsichtig und gründlich mit sehr heißem Wasser ausspülen und zum Abtropfen mit der Öffnung nach unten auf ein sauberes Küchentuch stellen.

Dann aus 12 Streifen Alufolie (je 30x14,5 cm) 12 "Nester" formen, damit die Eier später beim Backen Stand haben. Dafür einen Eierbecher kopfüber jeweils in die Mitte der Alufolie stellen und die Folie kräftig zusammenschieben. Eierbecher herausziehen.

Einen kleinen Pinsel in das Öl tauchen und die abgetropften Eierschalen damit von innen vorsichtig rundherum sorgfältig einfetten. Die Alu-Nester mit der Öffnung nach oben nebeneinander in eine Springform setzen und die vorbereiteten Eierschalen ebenfalls mit der Öffnung nach oben hineinsetzen.

Orange heiß abspülen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Die halbe Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem kleinen spitzen Messer herauskratzen. Mehl, Vollkornmehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Das restliche Ei in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen eines Handmixers cremig rühren. 1 Prise Salz, Zucker, Rapsöl und Buttermilch zufügen und alles glattrühren. Den Mehlmix dazugeben und zügig unterheben.

Den Teig halbieren. Unter die eine Hälfte Mandeln und Vanillemark rühren. 1 gehäuften TL Orangenschale und die Schokoladentropfen unter die 2. Hälfte rühren. Die Teige jeweils in einen Spritzbeutel geben und jeweils in 6 Eierschalen füllen (die Schalen sollen nur gut zur Hälfte gefüllt sein).
Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft 25 Minuten backen. Die fertigen Eier aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Extra-Tipp:

Die fertigen Überraschungseier lassen sich auch super dekorativ verschenken in tollen Eierbechern!


Text: Marie-Theres Schwabe

 

 

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen