Regale – Repräsentativer Stauraum im Büro

Stauraum ist in jedem Büro oder Arbeitszimmer Mangelware. Wie schnell sammeln sich Ordner und wichtige Unterlagen an, die aufbewahrt werden müssen. Büroregale gehören daher zum wichtigsten Mobiliar im Büro. Doch für welches Regalsystem soll man sich entscheiden? Welche Kriterien sollte man beachten und wie erkennt man die Qualität? Auf diese Fragen möchte dieser kleine Ratgeber zum Thema Büroregale praxisnahe Antworten geben.

Welche Büroregale gibt es?

Erweiterbare Regalsysteme lassen sich jederzeit anpassen.
Erweiterbare Regalsysteme lassen sich jederzeit anpassen.
Bei der Auswahl eines Büroregals haben Sie die Wahl zwischen Wandregalen, Standregalen, Einzelregalen, Regalsystemen und Ordnerdrehsäulen sowie Hängeregalen. Dabei unterscheiden sich diese aber nicht nur in Größe, Material und Aussehen. Wichtiger als diese Merkmale ist vielmehr, ob ein Büroregal flexibel ist und sich eventuell später auch erweitern lässt. Normale Regale für den Hausgebrauch sind deshalb häufig nicht geeignet, um als professionelle Büroregale genutzt zu werden. Sie sind in der Regel nicht stabil genug um schwere Lasten wie Bücher oder Akten zu tragen.

Professionelle Regalsysteme fürs Büro sind heute zunehmend variable Systeme, die sich flexibel an unterschiedliche Räume und Nutzungsgewohnheiten anpassen. So kann man sie in der Höhe und Breite variieren, durch Klappen verschließen oder durch Schubladen mit Einsätzen ergänzen. Sehr praktisch sind auch ausziehbare Ablageflächen, auf denen man den schweren Aktenordner ablegen kann, um ein Dokument abzuheften oder herauszunehmen.

Wer im Home-Office arbeitet, kommt hingegen auch mit einem einfacheren Regal aus. Dennoch sollte man daran denken, dass sich im Laufe der Zeit immer mehr Unterlagen und Ordner ansammeln. Es lohnt sich daher, im Vorfeld bereits zu überlegen, ob man sich für ein erweiterbares Regal entscheidet, das eine höhere Flexibilität bietet.

Büroregale: Material und Aussehen

Standregale mit Platz für Ordner und Co.
Standregale mit Platz für Ordner und Co.
Die Büroregale sollten sich gut in die bestehende Einrichtung einfügen. Moderne Büros bevorzugen daher oft schlichte, weiße oder graue Regale aus Kunststoff, Holz oder Metall. Gediegene Arbeitszimmer von Anwälten oder Bankern sind hingegen meistens in Holz eingerichtet. Hier empfiehlt sich ein passendes Regal in Nussbaum, Buche oder einer anderen Holzart. Verarbeitet werden bei hochwertigen Büroregalen ausschließlich Vollholz und Massivholz. Preiswerte Regale bestehen hingegen meistens aus Pressspan oder MDF, manche auch aus Kunststoff.

Abhängig von der Größe des Regals verändert sich die Stabilität, prüfen Sie deshalb insbesondere bei preiswerten Büroregalen, ob entsprechendes Befestigungszubehör erhältlich oder sogar inklusive ist. Regalverbinder, Stützkreuze und Metallwinkel verstärken die kritischen Punkte und geben zusätzliche Standsicherheit.

Einzelne Wandregalbretter sind optisch sehr schön, bieten aber nur wenig Platz. Wenn Sie nur dekorative Kleinigkeiten abstellen möchten, sind sie jedoch genau das Richtige. Auch in Ergänzung zu großen Standregalen oder Wandregalen eignen sie sich hervorragend. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass man dazu tendiert, am Anfang mit zu wenig Regalfläche zu planen. Überlegen Sie deshalb, was Sie tun, wenn die Anzahl der Ordner zunimmt. Wo bringen Sie diese Akten unter? Reicht der Regalplatz aus oder benötigen Sie dann neue Büroregale? Entscheiden Sie sich in einem solchen Fall besser für ein Regalsystem, das mitwächst.

Büroregale: Wie viel Geld muss man für Qualität ausgeben?

Kleine Rollregale oder Hängeregale, aber auch einzelne Regalböden werden im Handel ausgesprochen preiswert angeboten. Hierfür müssen Sie oftmals nicht viel mehr als 20 Euro ausgeben. Mit qualitativ hochwertigen Büroregalen hingegen haben diese kleinen Regale nichts gemein, denn sie sind auch nicht für hohe Lasten ausgelegt. Hier gilt: Prüfen Sie vorab, ob diese Regale für den gewünschten Einsatzzweck auch wirklich stabil genug sind. Flexible Regalsysteme mit unterschiedlichem Zubehör sind in der Regel teurer. Sie bieten jedoch neben einer hohen Material- und Verarbeitungsqualität auch eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Gestaltet man zum Beispiel das Büro neu oder zieht man mit dem Arbeitszimmer um, lassen sich diese Regale ganz einfach auseinanderbauen und anschließend wieder (neu) zusammenstellen.

Büroregale der Luxusklasse

Bibliotheken, große Büros oder solche, die viele Akten verwalten, benötigen Büroregale, die auf möglichst wenig Fläche maximalen Stauraum bieten. Die Regale müssen außerdem besonders stabil sein, um auch schwere Lasten tragen zu können. Gute Qualität erkennen Sie schon auf den ersten Blick: Besonders dicke, stabile Regalbretter, sichere Verbindungen und Sicherheitsglas sind auch für ein ungeschultes Auge identifizierbar.

Daneben bieten professionelle Büroregale der oberen Preisklasse auch jedes erdenkliche Zubehör an. Dazu zählen Dreh- und Schiebetüren, Schubkästen, verstellbare Regalböden und Einsätze, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Büroregale individuell an Ihre Bedürfnisse und die Raumgröße anzupassen. Überbauten über Türen oder Fenster sind ebenfalls möglich.

Zur Auswahl stehen verschieden Farben und Materialien, darunter auch hochwertige Lacke. Büroregale in dieser Preisklasse haben neben ihrer hohen Funktionalität auch repräsentative Aufgaben. Edelhölzer wie Walnuss, Ahorn oder Wenge, matte Lacke, Hochglanzlacke und Aluminiumgriffe oder –rahmen spielen daher bei Korpus wie Front eine wichtige Rolle.

So bleiben Ihre Büroregale lange schön

Büroregale benötigen keine aufwendige Pflege. Dennoch sollte man sie regelmäßig abstauben und gegebenenfalls ab und zu mit einem leicht feuchten Tuch abwischen. Holzregale sehen aus wie neu, wenn man sie regelmäßig mit einer Holzpolitur behandelt, denn dann kommt das schöne Massivholz besonders gut zur Geltung. Lackregale, Metallregale und Kunststoffregale hingegen sollten möglichst schonend behandelt werden, sonst bilden sich auf Dauer unschöne Kratzer und dunkle Stellen. Wer das vermeiden möchte, sollte auf eine gute Verarbeitung achten und seine Büromöbel darüber hinaus regelmäßig pflegen. Dann haben Sie über viele Jahre Freude an Ihrem Büroregal.

Büroregale: Das sollten Sie beim Kauf beachten

Einzelne Wandregale lockern die Wände auf und funktionieren prima als Abstellfläche für Dekoratives.
Einzelne Wandregale lockern die Wände auf und funktionieren prima
als Abstellfläche für Dekoratives.
Lassen Sie sich nicht allein von der Optik zum Kauf verleiten. Prüfen Sie besser im Vorfeld, ob das Büroregal wirklich stabil genug ist für Ihre schweren Aktenordner und Bücher. Papier in großen Mengen hat ein nicht zu unterschätzendes Gewicht. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, das Regal im Zweifelsfall an der Wand zu befestigen, sollten Sie sich für ein besonders stabiles Stand-Modell entscheiden. Übrigens: Reicht der Stauraum der Büroregale nicht mehr aus, kann man sie durch Containersysteme oder Rollcontainer ergänzen, die Kleinigkeiten wie Büromaterial und Papier, Toner und Stifte aufnehmen.
Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen