Kolumne

Herzlich willkommen in der Schreibstube!

„Büro ist wie Jazz, nur ohne die Musik.“ -Stromberg, TV-Serie

Die Arbeit im Büro kann sehr viel Freude bringen, aber auch der blanke Horror sein. Wenige Faktoren entscheiden darüber, ob Du zur Arbeit hüpfst oder kriechst: die Kollegen, der Chef, die Kollegen und nicht zu vergessen: die Kollegen!

Was wäre Dir lieber: Ein toller Arbeitsplatz in modernen und schick eingerichteten Räumen und dazu hinterhältige, naserümpfende und dauerhaft schlecht gelaunte Kollegen? Oder aber ein nicht ganz so schicker Arbeitsplatz, dafür aber Kollegen, mit denen Du auch nach Feierabend noch ein Bier trinken gehen kannst? Die Entscheidung dürfte bei den meisten gleich ausfallen...

Variante 1

Solltest Du das Glück haben und Dich unter netten Kollegen befinden, dann fehlt Dir nicht mehr viel zum perfekten Arbeitsplatz. Mit ein paar Utensilien bringst Du auch in das graue Kellerbüro ein wenig Wohlfühlatmosphäre

  • Pflanzen auf dem Schreibtisch oder dem Aktenschrank lassen den Raum viel freundlicher und lebendiger erscheinen.
  • Ein Foto - hübsch gerahmt - von den Liebsten zaubert Dir jeden Morgen ein Lächeln aufs Gesicht!
  • Versinke nicht im Einheitsbrei! Mit ein paar kleinen Akzenten, wie beispielsweise einem Designer- Papierkorb, wird DeinArbeitsplatz zu etwas ganz Besonderem.
  • Bringe Farbe auf Deinen Tisch, beispielsweise mit einer bunten Stifte Box!

 

 

Variante 2

Was die Räumlichkeiten angeht, hast Du den Jackpot abgegriffen, aber was Deine Kollegen angeht, hast Du den Zonk gezogen? Falls es Dir weiterhilft: Du bist nicht alleine! Hilft nicht? Dann vielleicht aber folgende Tipps:  

  • Die Lästermäuler. „Hast du schon gesehen, was Frau Mustermann für einen dicken Hintern bekommen hat?“, ist einer der häufigsten Sätze, den Du zu hören bekommst? Lästernde Kollegen sind anstrengend, aber harmlos. Mit dezenten InEar- Kopfhörern kannst Du für ein paar Stunden abschalten und weghören.
  • Die Unzuverlässigen. Sie sind unpünktlich, vergessen die Präsentation auf dem Küchentisch oder schaffen ihre Arbeit nicht rechtzeitig fertigzustellen…Und auch wenn sie ansonsten nett sind, auf Dauer kann diese Arbeitsweise sehr nerven! Eine schicke, aber auch auffällige Tischuhr wäre das perfekte Geschenk für diesen Kollegen. Dann klappt es vielleicht mit der Pünktlichkeit!
  • Die Schlamper. Du hast kaum noch Platz auf Deinem Tisch, weil Dein Arbeitskollege nicht nur seinen Schreibtisch ständig mit Unterlagen zumüllt? Das ist weder für seine, noch für Deine Produktivität fördernd. Ständig fehlt das wichtige Dokument XY oder ist zur Unterlage vom Frühstücksbrot geworden. Was hilft, ist eine gut sortierte Dokumentenablage… und vielleicht ein Frühstücksbrett.

 

Text: Julia Ostrowski

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(1) Kommentar schreiben
Da hab ich ja Glück, dass meine Kollegen so toll sind!
Anne Timm 04.12.2012, 11:11Uhr
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen