Do it yourself

Abenteuer erste Wohnung

Das neue Semester beginnt und für viele junge Leute heißt das: die Schulzeit ist vorbei und die Studienzeit geht los. Die meisten nehmen diesen neuen Lebensabschnitt auch als Anlass das behütete Nest der Eltern zu verlassen und sich eine eigene Wohnung zu suchen. Endlich erwachsen werden, unabhängig sein und eigenverantwortlich handeln. Großartig! Leider zieht das oft auch Einiges weniger großartiges mit sich: der verzweifelte Kampf um eine erschwingliche Wohnung, Umzugsstress und dann wenn man endlich etwas Annehmbares gefunden hat, begrüßen einen kahle Wände und eine karge Einrichtung… Muss aber auch nicht! Mit folgenden kleinen Tipps und Anregungen kann der erste Umzug auch ohne große Katastrophen bewältigt werden:

Am Anfang war der Umzugskarton

Ihr habt es geschafft! Zwischen gefühlten 1000 Mitbewerbern habt ihr den Vermieter bzw. die neuen Mitbewohner von euch überzeugen können. Herzlichen Glückwunsch! Jetzt heißt es Sachen packen, Transporter beladen und rein ins neue Zuhause. Damit beim Umzug alles heile die neuen 4 Wände erreicht, ist eine richtige Planung sehr wichtig:

  • Organisiert euch rechtzeitig ausreichend Kartons. Meist unterschätzt man wie viel man sein Eigen nennen darf und es ist besser viele leichte Kisten zu schleppen, als wenige zu schwer gefüllte!
  • Alte Zeitungen eignen sich perfekt um zerbrechliche Dinge gut einzupacken. Nichts ist ärgerlicher als die neue Wohnung mit einem Karton voller Scherben zu beziehen!
  • Lockt ein paar Helfer mit Pizza und Bier. Mit mehr Leuten kann der Umzug sogar ein bisschen Spaß machen und in einem gemütlich lustigen Abend enden.
  • Es gibt immer etwas zu schrauben, hämmern oder bohren! Egal ob beim Ab- oder Aufbau, ein guter Werkzeugkasten sollte bei einem gut geplanten Umzug nicht fehlen. Und auch für die Zeit danach ist der Besitz eines solchen Kastens nicht verkehrt.

Man muss nicht alles bei Mutti klauen!

Wenn man erst einmal in der eigenen Küche steht und sich mal etwas anderes als den Klassiker Nudeln kochen will, fällt einem erst auf, was man in Muttis Küche als so selbstverständlich hingenommen hat: die kleinen aber unverzichtbaren Küchenhelfer! Vieles kann man sich natürlich aus dem großen Repertoire von zu Hause mitnehmen, man muss die heimische Besteckschublade aber auch nicht komplett ausrauben. Mit einem gut gemixten Set aus Pfannenwender und Co. oder einem dekorativen Paar Salz- und Pfefferstreuer kann man auch eine gut bestückte WG- Küche immer wieder aufwerten.

Wohin mit all dem Krempel?

Nur die wenigsten können von ihrer ersten Wohnung sagen: „Meine Zimmer sind so riesig! Ich hab mich fast verlaufen.“ In Wirklichkeit hat man oft Probleme alle nötigen Möbel unterzukriegen. Bezieht man „nur“ ein WG- Zimmer ist das Platzproblem meist sogar noch etwas größer. Am besten eignen sich für solche Fälle eine gut kombinierbare und platzsparende Einrichtung wie ein Hochbett mit integriertem Sofa oder so gebaut, dass vielleicht noch ein schmaler Schreibtisch drunter Platz findet. Um den Raum bestmöglichen nutzen zu können und auch noch von A nach B zu gelangen, ohne über diverse Möbelstücke klettern zu müssen, eignen sich Hängeschränke- und regale perfekt um all die Bücher, DVDs und CDs zu verstauen.

Es darf auch etwas schicker sein!

Damit man sich in seiner neuen Umgebung so richtig wohl fühlt, reichen platzsparende Möbel und ein Werkzeugkasten noch nicht aus. Die richtige Deko macht’s! Und auch wenn ihr wahrscheinlich im Hinterkopf habt, dass das nicht die letzte Wohnung ist, die ihr bezogen habt, solltet ihr trotzdem nicht in einer kahlen Bleibe hausen. Manchmal reicht ein schönes Bild oder eine dekorative Uhr an der Wand schon aus um den 4 Wänden eine wärmere Atmosphäre zu verleihen. Besonders angesagt sind momentan barocke Rahmen, die jeden Flur wie eine heimische Fotogalerie aussehen lassen. Viel Spaß beim Umziehen, Einrichten und Dekorieren!

 

Text: Julia Ostrowski

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(1) Kommentar schreiben
Als ich vor (mittlerweile einigen) Jahren meine erste Butze bezogen hab (1-Raum-Wohnung) haben mir meine Eltern sehr viel gestellt. Mutti weiß eben doch am besten was ihr Kind so alles brauchen könnte
Marta Hereins 15.10.2012, 12:28Uhr
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen