Hobel und Tacker Ratgeber: nützliche Werkzeuge für Haus und Garten

Hobel und Tacker sind für alle Heimwerker nützliche Werkzeuge. Mit einem Hobel lässt sich Holz besonders schnell bearbeiten, um glatte und ansehnliche Oberflächen zu erhalten. Dadurch können Sie viele Holzarbeiten in Haus und Garten einfach selbst erledigen. Hobel werden als manuelle Hobel und als leistungsstarke Elektrohobel angeboten. Mit einem Tacker können Sie hingegen die vielfältigsten Hobby- und Heimwerkerarbeiten erledigen. Einfache Druckluft-Tacker eignen sich besonders gut für Dekorationsarbeiten. Mit einem Elektro- oder Akku-Tacker können Sie hingegen die unterschiedlichsten Heimwerkerarbeiten schnell und ohne viel Kraftaufwand erledigen.

Hobel und Tacker werden in vielen unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Mit diesem Ratgeber erhalten Sie die Möglichkeit, sich mit den Geräten und deren Unterschieden vertraut zu machen. Anschließend können Sie sich leichter für das richtige Gerät für Ihr Vorhaben entscheiden.

Der Hobel für einfache und schnelle Arbeiten

Elektrohobel  für die perfekte Bearbeitung von Oberflächen
Elektrohobel für die perfekte Bearbeitung von Oberflächen
Hobel werden als manuelle Handhobel und als Elektrohobel angeboten. Manuelle Handhobel sind im Gegensatz zu den Elektrohobeln die preisgünstigsten Varianten. Allerdings müssen Sie bei der Arbeit mit einem manuellen Handhobel die eigene Muskelkraft einsetzten. Dadurch können Sie die Arbeiten allerdings auch präziser ausführen, denn Sie haben den direkten Kontakt mit dem Holz. Ein Elektrohobel ist mit einem Motor ausgestattet. Aus dem Grund können Sie mit einem Elektrohobel Ihre Muskelkraft schonen, denn durch den elektronischen Antrieb übernimmt der Hobel für Sie die kraftvollsten Arbeiten. Ein Elektrohobel setzt sich dazu aus dem Hobeleisen, Hobelkasten und der Einspannvorrichtung zusammen.

Für Gelegenheitsarbeiten in Haus und Garten können Sie bereits günstige Elektrohobel der Einstiegsklasse erwerben. Zum Hobeln von großen Oberflächen gibt es hingegen hochwertigere Geräte der Oberklasse. Mit diesen sind Sie aufgrund des leistungsstärkeren Motors und des leistungsfähigen Hobeleisens besser in der Lage, selbst große Fläche ausdauernd und dennoch präzise zu bearbeiten. Durch eine einstellbare Span- und Falztiefe können Sie selbst bestimmen, wie dick die Späne sind, die vom Holz abgetragen werden. Bei einfachen Modellen kann die Spantiefe bis zu zwei Millimeter und die Falztiefe bis zu sechs Millimetern eingestellt werden. Beim Kauf von hochwertigeren Geräten erhalten Sie erweiterte Einstellmöglichkeiten, sodass die Spantiefe zum Beispiel auf bis zu drei oder mehr Millimetern und die Falztiefe auf bis zu neun Millimetern eingestellt werden kann. Die Hobelbreite liegt bei den meisten Modellen bei 82 Millimetern und ist nicht einstellbar.

Die Leistung und Handhabung der Elektrohobel

Die Leistung eines Elektrohobels hängt insbesondere von der Leistungsfähigkeit des Motors ab. Ein Modell mit einem Motor von um die 680 Watt kann bereits für vielfältige Holzarbeiten eingesetzt werden. Suchen Sie hingegen ein sehr leistungsstarkes Gerät der Oberklasse, dann sollten Sie sich für ein Modell mit 750 Watt und mehr entscheiden. Die Leerlaufdrehzahl gibt an, wie schnell Sie mit dem Gerät arbeiten können. Diese Drehzahl im Leerlauf liegt häufig bei 12.000 Umdrehungen pro Minute und mehr. Neben dem Motor ist allerdings auch die Handhabung ein wichtiges Kaufkriterium. Ergonomische Griffe sorgen dafür, dass das Gerät gut in der Hand liegt, und tragen so auch zur Sicherheit bei. Dazu sind Elektrohobel mit zwei Griffen ausgestattet. Ein stabiler Bügelgriff sorgt dafür, dass das Gerät sicher in der Hand liegt. Der Griff vorne am Gerät dient hingegen der sicheren Führung. Für die einfache Handhabung ist allerdings auch das Gewicht ausschlaggebend. Je nach Modell liegt es bei um die zwei oder drei Kilogramm.

Das Zubehör für den Elektrohobel

Das Hobeleisen wird mit der Zeit stumpf und muss somit regelmäßig ausgewechselt oder geschärft werden. Die meisten modernen Geräte verfügen dabei allerdings nur noch über Wechselmesser, die nicht mehr geschärft werden dürfen. Diese Messer können in der Regel einmal umgedreht werden, sodass die Rückseite zum Hobeln genutzt werden kann. Anschließend muss ein Austausch der Messer erfolgen. Auch der Spänesack zählt zum Zubehör der Elektrohobel. Dieser kann je nach Bedarf an den Spanauswurf angebracht werden. Dadurch werden die Späne sauber aufgefangen. Allerdings ist auch der Anschluss eines Staubsaugers an das Gerät möglich. Bei vielen Geräten lässt sich dazu der Spanauswurf verstellen, sodass die Richtung des Auswurfs verändert werden kann.

Der Tacker zum Schießen von Stiften, Klammern und Nägeln

Akkutacker  für sauberes und sicheres Arbeiten
Akkutacker für sauberes und sicheres Arbeiten
Mit einem Tacker können Sie Stifte, Klammern und Nägel in Oberflächen schließen. Ein Druckluft-Tacker wird dabei von Hand angetrieben und eignet sich besonders gut für vielfältige Dekorationsarbeiten in Haus und Garten. Aufgrund der manuellen Bedienweise können nicht alle Heftmaterialien verwendet werden. Mit einem Elektro- oder Akkutacker können Sie hingegen die unterschiedlichsten Werkstoffe mit wahlweise auch sehr starken Heftmaterialien befestigen. Das Befestigen von Isolierstoffen, Dekomaterialien, Hartfaserplatten und Paneelen ist mit diesen Geräten möglich. Auch Holzplatten lassen sich besonders zeit- und kraftsparend mit elektronisch betriebenen Tackern an Decken und Wänden befestigen. Bei der Verwendung eines Elektrotackers müssen Sie immer eine Steckdose in der Nähe haben. In der Regel verfügen die Modelle dazu über ein Stromkabel mit einer Länge von etwa drei Metern. Möchten Sie hingegen unabhängig von einer Steckdose arbeiten, dann sollten Sie sich für einen Akkutacker entscheiden.

Die Funktionen der Elektro- und Akkutacker

Bei einem Elektro- und Akkutacker werden die Klammern mit hoher Schlagkraft aus dem Gerät katapultiert. Die Schlagkraft lässt sich bei vielen Geräten regulieren, sodass für jedes Material die richtige Stärke ausgewählt werden kann. Das Auslösen erfolgt mit dem Tacker anschließend mithilfe des Pistolengriffs oder durch Aufdrücken auf das Material. Wird der Auslöser betätigt, schießt die Klammer aus dem Gerät in das Material. Wurde die Klammer nicht mit dem ersten Schlag vollständig versenkt, dann ist die Nachschlagfunktion sinnvoll. Mit dieser kann die Klammer nachträglich im Material versenkt werden.

Die Leistungsfähigkeit der Tacker hängt insbesondere von der Schlagkraft und der Schlagfrequenz ab. Möchten Sie mit dem Gerät arbeiten möglichst schnell und kraftvoll erledigen, dann sollten Sie sich für einen Tacker mit hoher Schlagkraft und Schlagfrequenz je Minute entscheiden. Mit einem Gerät mit 30 Schüssen in der Minute können Sie bereits schnell alle Arbeiten in Haus und Garten erledigen. Allerdings können nicht mit jedem Tacker Stifte, Klammern und Nägel aller Stärken verschossen werden. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf auch auf die Angabe der maximalen Stärke des Heftmaterials achten.

Hobel und Tacker für Heimwerker

Hobel und Tacker können in Haus und Garten sehr vielfältig eingesetzt werden. Diese Geräte gibt es in vielen unterschiedlichen Funktionsweisen, Bauarten und Preisklassen. Für jedes Vorhaben ist das richtige Gerät dabei. Suchen Sie ein Gerät für den gelegentlichen Einsatz, dann können Sie sich für ein preisgünstiges Modell der Einstiegsklasse entscheiden. Möchten Sie jedoch die vielfältigsten Arbeiten in Haus und Garten zeit- und kraftsparend erledigen, dann können kann die Wahl auch auf ein hochwertiges Gerät der Oberklasse fallen.

Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen