So finden Sie garantiert das Passende: Kamine und Öfen für jeden Bedarf

Eines der wenigen Einrichtungsgegenstände, das jedes Jahr zu Beginn der dunklen Jahreszeit ein heißes Comeback feiert, ist der Kamin oder Ofen. Manche lieben die wohlige Wärme, Andere das Knistern des Feuers oder das romantische Licht der Flammen - wieder Andere wollen das komplette Paket aus Heizleistung und Kuschelatmosphäre. Und genauso unterschiedlich wie die Kamin-Fans, sind inzwischen auch die Angebote im Handel. Wie Sie das passende Modell für sich finden, lesen Sie jetzt hier.

Der Kaminofen: Die mobile, günstige Alternative zum Kachelofen

Der Kaminofen wärmt und schafft Atmosphäre in  jedem Raum
Der Kaminofen wärmt und schafft Atmosphäre in jedem Raum
Im Gegensatz zu einem fest installierten und auch recht platzraubenden Kachelofen gehören die Kaminöfen zu der kleineren, leicht zu montierenden Variante unter den heizenden Öfen. Da dieser meist aus Gusseisen oder Stahlblech besteht, kann er Wärme zwar nicht so gut speichern wie ein Kachelofen, hat allerdings den Vorteil, dass man das Feuer in der Brennkammer durch eine feuerfeste Glastür beobachten kann. Perfekt für all jene, die mit dem Kamin nicht nur eine alternative Heizquelle, sondern auch romantische Atmosphäre ins Haus holen wollen.

Ein weiterer Vorteil der mobilen Zusatzheizquelle: Einen Werkstatt- oder Kaminofen bekommen Sie schon vergleichsweise günstig (ab etwa 250 Euro) - während bei einem fest installierten Ofen nicht nur das Material, sondern auch die Arbeitsstunden der notwendigen Kaminbauer ordentlich zu Buche schlägt. Alles was Sie brauchen, um einen Kaminofen nutzen zu können, ist ein geeigneter Anschluss zum Schornstein sowie ein feuerfester Stellplatz. Diesen können Sie jedoch auch selbst schaffen, indem Sie zum Beispiel auf Ihren Parkettboden eine feuerfeste Bodenplatte legen, auf dem der Kamin sicher zum Stehen kommt und den Bodenbelag vor Funkenflug schützt.

Elektrokamine für preisbewusste Romantiker

Der Elektrokamin wärmt mit Strom und  romantischer Stimmung
Der Elektrokamin wärmt mit Strom und romantischer Stimmung
Sie scheuen den Aufwand, den die Pflege und die Holzbeschaffung beim Betrieb eines Kaminofens mit sich bringen, oder die baulichen Gegebenheiten Ihrer vier Wände sind nicht auf einen Kamin ausgelegt? Dann kann ein Elektrokamin die perfekte Alternative für Sie sein. Zwar kommt die Wärme aus der Steckdose, der Effekt den Sie mit der Anmutung eines offenen Holzfeuers erzielen, kommt einem echten Kamin jedoch inzwischen schon recht nahe. Auch in Sachen Stil, Design und Material stehen die Elektrokamine den Originalen in nichts nach. Das einzige, was Sie benötigen, ist eine Steckdose, also ein Stromanschluss mit 220 Volt in der Nähe des zukünftigen Kamin-Standorts. Und der größte Vorteil: Elektrische Kamine bekommen Sie je nach Größe und Ausführung bereits ab etwa 80 Euro.

Unser Tipp: Elektrokamine mit Marmor- oder Kachel-Verkleidung speichern die Wäre besonders gut und geben diese langsam an den Raum ab. Toll, wenn das künstliche Feuer - zum Beispiel im Ferienhaus oder der Kleingarten-Parzelle - die Heizung ersetzen soll.

Echte Flammen - cooles Design: Wandhängekamine - perfekt für Kamin-Anfänger mit Stil

Dekorativer Wandhängekamin – Echte Flammen,  keine Wärme
Dekorativer Wandhängekamin – Echte Flammen, keine Wärme
Ihr neuer Kamin muss keine Wärme abgeben, solange die Flammen echt sind und ihr angenehm entspannendes Licht verströmen? Dann haben Sie es noch einfacher: So genannte Wandhängekamine, beziehungsweise Ethanol- oder Gel-Kamine wärmen nicht, brauchen jedoch auch weder Holz, noch Strom. Sie kommen mit Kleinen Kapseln oder Kartuschen aus, aus denen das Feuer zum Beispiel um naturidentisches Keramikholz züngelt - umrahmt von einem nahezu täuschend echten Kaminkörper. Kurz: Zum davor auf dem Teppich kuscheln reicht diese Variante definitiv aus. Besonders geeignet sind die Wandhängekamine im Übrigen für Mieter, die keinen Einfluss auf die baulichen Maßnahmen im Zuge einer Kamininstallation haben, sowie für Sparfüchse mit romantischer Ader … die günstigsten Ethanol- oder Gel-Feuer kosten nämlich nicht einmal 80 Euro.

Die kleinste Variante unter den dekorativen Feuerstellen fürs Wohnzimmer, sind übrigens die so genannten Tischkamine. Die stellen Kerzen und Windlichter in den Schatten und machen jede Tischdekoration zu einem echten Kunstwerk mit Neidfaktor. Vorsicht allerdings in Haushalten mit kleinen Kindern oder Haustieren: obwohl die Tischkamine aus Sicherheitsglas bestehen, ist die Verbrennungsgefahr bei unsachgemäßem Umgang - zum Beispiel einem neugierigen Griff durch die obere Öffnung - nicht zu unterschätzen.
Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen