moebel.de geht auf Reisen

Checkliste für’s Festival-Camping

Festivalzeit ist Campingzeit!
Festivalzeit ist Campingzeit!

Musik steht im Mittelpunkt eines jeden Festivals, doch auch das Campen und die Zeit auf dem Zeltplatz machen einen großen Teil des Festival-Feelings aus. Auf dem Campingplatz werden nicht nur Kontakte geknüpft oder gemeinsam gegrillt und gefeiert –hier kann man sich auch nach einem anstrengenden Tag auf dem Festivalgelände erholen. Klar, ein Festival-Wochenende ist kein Luxusurlaub – aber ein bisschen Komfort darf’s gerne sein!

Hier trifft man sich: Der Pavillon

Für gemütliches Beisammensein auf dem Zeltplatz sorgt ein großer Pavillon. Der Pavillon ist wie der Marktplatz des Festival-Camps: Hier trifft man sich, hier isst und feiert man gemeinsam und ist dabei vor Regen geschützt. Unter den Pavillon gehören typische Campingmöbel wie Klapptisch und –stuhl. So lässt es sich viel bequemer essen und in geselliger Runde in den Tag starten.

Improvisations-Küche

Wenn man seinen Hunger auf dem Festivalgelände stillen will, kann das ziemlich teuer werden – selbst Fast Food wie Currywurst oder Pommes gibt’s dort meist nur zu Höchstpreisen. Dann lieber zum klassischen Festival-Food greifen: Dosenravioli (oder auch andere Konserven)! Mit einem Campingkocher schnell warm gemacht ist das vielleicht kein perfektes Dinner, aber es macht satt! Wenn sich ein Supermarkt in der Nähe des Zeltplatzes befindet, hat man besonders Glück gehabt –einfach Fleisch, Gemüse und Käse besorgen und die Grillparty unterm Pavillon kann steigen!

Kleinigkeiten nicht vergessen!

Oft im Gepäck vergessen werden Taschenlampen – dabei sind gerade diese nachts nützliche Helfer, um sein Zelt wiederzufinden, ohne dabei über ein anderes zu stolpern. Campinglampen lassen sich in der Nähe des Pavillons aufstellen – so findet man den Pavillon schneller wieder und kann dort auch im Dunkeln noch kochen.

Das Herzstück des Festival-Camps: Das Zelt!

Aber das wichtigste beim Camping ist und bleibt das Zelt! Am Zelt sollte man nicht sparen, denn sonst landet man irgendwann wie ich in einem Sommerzelt, das zwar äußerst preisgünstig, aber leider auch nach dem ersten Schauer komplett durchnässt war – inklusive unseres kompletten Gepäcks. Also sollte man beim Zelt auf die Qualität achten und sich nicht vom Preis oder vom schnellen, unkomplizierten Aufbau eines kleinen Sommerzeltes verführen lassen. Ein gutes, geräumiges Zelt übersteht dafür auch viele Festivals und viel Regen – ohne, dass man in einer Pfütze schlafen muss.

Die Nächte auf dem Campingplatz sollten auch im Sommer nicht (in diesem “Sommer“ sowieso nicht!) unterschätzt werden: Nur von einer dünnen Zeltwand geschützt kann es richtig kalt werden! Unsere Empfehlungen: Daunenschlafsäcke! Daunen speichern Wärme und werden sonst vor allem in dicken Winterdecken verarbeitet. Wenn der Schlafsack dann noch einen Wärmekragen und eine Kapuze hat, ist man von Kopf bis Fuß vor Kälte geschützt. Wer sich nicht extra für’s Festival einen neuen, robusteren Schlafsack besorgen will, kann sich auch einen speziellen Fleece-Schlafsack kaufen – diesen zieht man in einen normalen Schlafsack ein. Natürlich kann man auch mit Decken und Kissen dafür sorgen, dass der Aufenthalt im Zelt warm und gemütlich wird.

Für Komfort sorgen Luftmatratzen und Isomatten. Natürlich muss man darauf achten, dass Luftmatratzen im aufgepumpten Zustand auch wirklich ins Zelt passen. Die richtige Luftmatratze ist schon fast so gemütlich wie das eigene Bett.

Gut ausgeschlafen, gesättigt und erholt lässt es sich viel besser und voller Energie in den neuen Festivaltag starten!

Tipp: Noch auf der Suche nach dem perfekten Festival-Outfit? Tolle Ideen gibt’s auf fashion.de!

 

Text: Jana Luttmann

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen