Kolumne

Rendezvous nach Feierabend - Teil 1 der Hilfe zur Selbsthilfe in 60 Minuten

Noch 60 Minuten bis … zum spontanen Date

Ok, die erste Hürde ist geschafft: er hat mit Ihnen Blickkontakt aufgenommen, er hat nach Ihrer Nummer gefragt. Nach tagelangem Herzklopfen wirkt der Versuch, das Handy mit Blicken zu hypnotisieren endlich und er ruft an. Treffen, heute Abend? Ein Date! Um 20 Uhr wird er Sie abholen.

Noch während Sie das Handy selig-lächelnd an Ihre Brust drücken und bereits von den Funken träumen, die beim Abendessen zwischen Ihnen sprühen werden, gefriert Ihnen das Blut in den Adern: UM 20 UHR!!!! Das bedeutet, Sie haben nach Feierabend noch genau 60 Minuten Zeit, bis die Wohnung blitz blank geputzt sein sollte und Sie gleichzeitig wie eine Göttin auf Erden auszusehen haben. Spüren Sie, wie sich die Panik langsam vom Rücken hinauf bis zu Ihrem Nacken hocharbeitet? Zu Recht, denn jetzt ist eine Glanzleistung im Zeitmanagement gefragt. Wer das nicht hinbekommt, wird seine Panik panisch durch die Gegend hetzen sehen.

Let’s have a lovely Evening

Durchatmen und auf geht’s. Zeit ist in diesem Fall nicht nur Geld, sondern auch ein Verlobungsring in spe. Es lohnt sich also, schon auf den Heimweg die Vorgehensweise gedanklich durchzuplanen. Das ist (im wahrsten Sinne)schon die halbe (geteilte) Miete. Dazu gehört auch, sich schon mal das atemberaubende Outfit zu überlegen und auch eventuelle Bügelzeit mit einzuberechnen.

Da der erste Eindruck immer entscheidend ist, und das sind Sie, wie Sie Ihr Date an der Tür empfangen, ist es ratsam, zunächst mit dem Beautyprogramm anzufangen:

  • Perfekt geeignet sind Epilierer, die auch unter der Dusche zum Einsatz kommen können. So schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.
  • Während im Anschluss die Haarpracht geföhnt oder auf beheizbaren Lockenwicklern in Form gebracht wird, kann der Staubsauger-Roboter schon mal das lästige Saugen erledigen.
  • Make-Up am besten vor einem Kosmetikspiegel mit Vergößerungseffekt auftragen, so verhindert man, es in der Eile allzu gut mit dem Eyeshadow oder Rouge zu meinen. Wer küsst schon gerne einen Clown?

Countdown … Vorhang auf!

Schon klingelt es, der Schmuck ist noch nicht angelegt, das Parfüm noch nicht ausgewählt und die Schuhauswahl noch nicht endgültig getroffen? Ehe der Prinz vor Langweile vom Gaul fällt, bitten Sie Ihn doch herein. Im Idealfall haben Sie eine stilvolle Sitzbank im Flur oder in der Diele, auf der sich der Prachtkerl willkommen fühlt. Eine Sitzbank oder –Truhe in der sinnlichen Farbe Rot kann dabei willkommene Wirkungen erzielen. Glücklicherweise haben Sie auch schon längst eine Duftkerze mit leckerem Aroma ihr Übriges tun lassen …

Ach ja, und endlich kann auch mal der smarte Servierwagen zu Einsatz kommen. Stellen Sie Ihrem Prachtkerl ein Gläschen Wasser, Wein und etwas zum Knabbern bereit. Das vertreibt nicht nur die Wartezeit, sondern lenkt auch von Nervosität oder neugierigen Blicken ab. Wenn sich Ihr Date sofort wohl fühlt, möchte er garantiert wieder kommen. Blöd nur, wenn er sich dann als Niete im Prinzengewand entpuppt.

 

Text: Anne Timm

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen