Badezimmerregale - von funktional bis edel

Mit  Hängeregalen können kleinen Badutensilien platzsparend Raum finden
Mit Hängeregalen können kleinen Badutensilien platzsparend Raum finden
Regale und Regalsysteme sind die praktische, zeitgemäße und schöne Art, im Badezimmer Platz zu schaffen und Ordnung zu halten. Dabei erfüllt ein Regal nicht nur zweckmäßige, sondern immer auch ästhetische Ansprüche. So können Sie ganz nach Ihren Wünschen und Einrichtungsideen mit einem Regal nicht nur Ordnung und Übersicht in Ihre Badezimmerutensilien bringen, sondern auch ein praktisches und durchaus wohnliches Umfeld im Badezimmer schaffen. Es gibt Hängeregale, Standregale und Eckregale für das Badezimmer und auch Kombinationen verschiedener Regale sind möglich und erweitern die Einrichtungsmöglichkeiten. Welche Regale fürs Badezimmer geeignet sind und wie Sie die richtige Variante für Ihr Zuhause finden, lesen Sie hier im moebel.de Ratgeber.

Welches Material darf ins Badezimmer?

Nicht nur die Optik ist entscheidend bei der Wahl des richtigen Badregals: Bäder sind Feuchträume und aus diesem Grund kommt vor allem der Materialauswahl eine große Bedeutung zu. Die verwendeten Badregal-Materialien sollten daher in jedem Fall feuchtigkeitsresistent und einfach zu pflegen sein. Ganz nach dem persönlichen Geschmack und den finanziellen Möglichkeiten kann das Regal für das Badezimmer aus Kunststoff, Pressspanplatten mit wasserfester Rundumverleimung der Oberflächen, aus Glas, Edelstahl, Holz oder einer Kombination mehrerer Materialien hergestellt sein. Besonders bei Holz und Spanplatten ist darauf zu achten, dass diese Materialien nicht länger direkt mit Wasser in Kontakt kommen. Nur ein Regal, das aus für eine Nasszelle tauglichen Materialien hergestellt ist, wird lange Zeit ansehnlich, schön und funktional bleiben.

Bei Glasregalen oder einem Badezimmerregal mit Glasböden sollten Sie den Pflegeaufwand beachten, denn hier sind Staub und Fingerabdrücke schneller sichtbar als auf Holzregalen. Darüber hinaus sollte im Badezimmer möglichst bruchfestes und splitterfreies Sicherheitsglas verwendet werden, damit bei einem möglichen Sturz keine große Verletzungsgefahr besteht.

Badezimmerregale in vielen Formen und trendigen Farben

Besonders schön ist es, wenn sich das Regal oder die Regalkombination harmonisch in das Gesamtkonzept des Badezimmers einfügt. Dem Platzangebot in Ihrem Badezimmer entsprechend, können Sie zwischen Standregal, Hängeregal oder Eckregal wählen. Entscheidungskriterien hierfür können zum Beispiel Maße und Einbausituationen sein.

Große Bäder und helle Räume lassen sich sehr gut mit Badregalen aus Holz oder in Holzoptik ausstatten und vermitteln so ein wohnliches, angenehmes Ambiente. Für kleinere Bäder und dunklere Räume eignet sich besonders ein Regal in klaren, nicht verspielten Formen und heller Farbe. Ein weißes Badezimmerregal wirkt immer frisch, sauber und klar. Besonders modern ist das Spiel mit farbigen Kontrasten: Bei dunklen Fliesen erscheinen helle Regale besonders leicht und kontraststark. Bei hellen und weißen Fliesen ist hingegen ein kräftig farbiges Regal einen echten Hingucker im Badezimmer.

Ist Ihr Badezimmer beispielsweise mit einer Fliesenborte verschönert, empfiehlt es sich, das Badregal angepasst zur Farbe der Bordüre zu wählen. So erhalten Sie im Badezimmer auch mit Hilfe des Badezimmerregals eine stimmiges Interieur, das Ihr Bad zur Wohlfühl-Oase macht.

Welches Regal ist für Sie das Richtige?

Die Entscheidung, welches Regal für Ihr Badezimmer das richtige ist, hängt von vielen Faktoren ab. Neben dem ganz persönlichen Geschmack entscheiden hier vor allem Platzangebot, Funktionalität, Beschaffenheit der Böden und Wände, Nutzung und Material über die Auswahl des passenden Badezimmerregals. Bevor Sie sich für eines entscheiden, sollten Sie sich daher mit den wichtigsten Bedingungen auseinandersetzen. Prüfen Sie, wo Sie das Regal aufstellen oder aufhängen wollen. Hier spielt vor allem das Platzangebot eine wichtige Rolle. Das Regal soll so im Badezimmer eingebaut werden, dass es weder stört, noch gefährlich wird. Zugleich müssen Aufstellort und Befestigung so gewählt werden, dass Funktion, Optik und Sicherheit gegeben sind. Natürlich spielt auch der Preis eine wichtige Rolle, denn während die meisten Kunststoffregale und auch Regale aus beschichteten Spanplatten meist recht preiswert sind, verlangt ein Regal aus Glas und Edelstahl oftmals einen tieferen Griff in den Geldbeutel.

Das stehende Badezimmerregal ist die einfachste Lösung

Standregale  passen auch ins kleinste Bad
Standregale passen auch ins kleinste Bad
Ein Badregal in stehender Ausführung bietet im Idealfall je nach Größe gut zugänglichen Stauraum und lässt sich verhältnismäßig leicht aufstellen. Flache Standregale können ohne weiteren Aufwand an vielen Stellen im Badezimmer aufgestellt werden. Je höher das stehende Badezimmerregal ist, desto wichtiger werden die Vorkehrungen in punkto Sicherheit. Besonders wenn Kinder im Haushalt sind empfiehlt es sich, die Standsicherheit zu prüfen und gegebenenfalls zu verbessern. Dazu sind die meisten hohen Möbel mit Vorrichtungen zum Verschrauben an der Wand versehen.

Auch die Füße sind bei Standregalen sehr wichtig. In Bereichen mit viel Feuchtigkeit sollten die Badregale in jedem Fall auf rostfreien und nässefesten Füßen stehen. So lässt sich kriechende Nässe im Möbel aber auch Schimmelbildung unter dem Regal gut vermeiden und Sie können ohne Probleme auch unter dem Regal putzen.

Für Bewohner einer Mietwohnung sind Standregale eine gute Lösung, wenn das Bohren in Fliesen nicht erwünscht ist oder vermieden werden soll. Auch so genannte Teleskopregale bieten hier eine relativ einfache und dennoch sichere Variante.

Aufgehängt und Platz gespart – Hängeregale für Ihr Badezimmer

Besonders in Bädern mit wenig Stellfläche ist das Hängeregal die komfortable und platzsparende Lösung. In Nischen und über Heizkörpern lässt sich ein Regal im Badezimmer ebenso gut anbringen, wie zum Beispiel in Wandbereichen über der Waschmaschine. Sorgen Sie bei der Befestigung dafür, dass die Verschraubungen mit rostfreien Schrauben und Dübeln entsprechend der Wandbeschaffenheit realisiert werden. Im Regelfall empfiehlt sich zur Befestigung immer die Verwendung von Schwerlastdübeln und entsprechend passenden Schrauben. Besonders schön wirkt das aufgehängte Badezimmerregal dann, wenn es in passenden Breiten und Tiefen mit weiteren Badezimmermöbeln kombiniert werden kann.

Ab in die Ecke – platzsparende Eckregale

Mit  Eckregalen auch kleineste Ecken nutzen
Mit Eckregalen auch kleineste Ecken nutzen
Nicht nur schmückend, sondern durchaus auch platzsparend ist ein Eckregal. So lassen sich bis dato ungenutzte Bereiche im Badezimmer optimal ausnutzen und gleichzeitig optisch aufwerten. Die Größe des Eckregals hängt dabei von der Raumgröße ebenso ab, wie von der vorgesehenen Nutzung. Das Eckregal wird meist für kleinere Bad-Accessoires, Kosmetik, Pflanzen oder Parfüme und Raumdüfte genutzt.

Für ein harmonisches Gesamtbild ist es empfehlenswert, das Eckregal in der passenden Farbe und Materialzusammenstellung zur restlichen Badezimmerausstattung zu wählen. Achten Sie auch hier auf einen sicheren Stand oder auf die sichere Befestigung an der Wand mit entsprechenden Befestigungsmitteln.

Regalkombinationen schaffen Platz und Wohnlichkeit

Werden Badregale in verschiedenen Formen kombiniert, bieten sie besonders vielseitige Möglichkeiten der modernen Raumaufteilung und Badezimmergestaltung. Neben der hohen Funktionalität des offenen Möbels ermöglicht zum Beispiel ein Hängeregal in Kombination mit einem Standregal eine individuelle Gestaltung Ihres heimischen Bads. Und die passenden Badezimmermöbel wie Unterschrank oder Hochschrank gibt es oftmals direkt im Set mit Ihrem Wunschregal zu kaufen. So präsentiert sich Ihr Bad wie aus einem Guss und professionell eingerichtet.

Fragen & Antworten (2) Frage stellen
2
Nice artikle this too
asha gupta 25.09.2014 01:13:29Uhr
Hi
nice artikle
asha gupta 25.09.2014 01:12:55Uhr
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen