Lokale Suche Nach Maß Inspiration

Wandlampen

 ( 0 )
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

Keine Produkte in dieser Kategorie

Wandlampen



Uns geht ein Licht auf – mit der WandlampeWandlampen schenken jedem Raum ein angenehmes, indirektes Licht

Lange Zeit waren sie aus der Mode, galten als altmodisch oder uncool, jetzt liegen Wandlampen wieder voll im Trend. Vielleicht ist es gerade ihr traditioneller Stil, der an alte Gänge und Korridore in Burgen und Schlössern erinnert, der ihnen jetzt diesen neuen Hype verleiht. Ursprünglich bestand die Wandlampe nämlich aus Kerzenständern, die in die Wand geschraubt wurden. Man kennt das zum Beispiel aus Ritterfilmen. Heute gibt es Wandlampen in allen Variationen: vom Klassiker aus Metall bis hin zu modernsten Formen und Designs.

Mit Lichteffekten und -reflexen raffiniert dekorieren

Im Gegensatz zum Deckenlampen liefern Wandleuchten kein direktes Licht. Es geht hierbei nicht in erster Linie darum, einen Raum einfach zu erhellen, sondern Atmosphäre zu schaffen. Das ist übrigens ein Interior Design-Trick: Statt einfachem Deckenstrahlen lieber mehrere indirekte Lichtquellen im Raum verteilen. Das Licht wirkt gleich viel harmonischer und angenehmer. Das Beste: Man sieht darin auch viel besser aus. Wir alle kennen das ja: Kerzenlicht schmeichelt einfach dem Teint. Deshalb hat sich vermutlich auch das so genannte Candlelight Dinner so sehr als romantisches Abendessen zu zweit etabliert. So biete die richtige Beleuchtung eine raffinierte Möglichkeit, bestimmte Teile des Raumes zu betonen, von anderen abzulenken, Räume optisch aufzutrennen. Eine Wandlampe muss ein Eyecatcher in einem Raum sein, es sollen raffinierte Effekte erzielt werden.

Die Wandlampe als Eyecatcher im Raum

Ein weiterer Aspekt ist, dass Wandlampen als Beleuchtung von Gemälden oder Bildern genutzt werden. Dadurch wird ein kostbares Stück besonders in Szene gesetzt und die Aufmerksamkeit wird durch die Wandlampe an eine bestimmte Stelle gelenkt. Ein Bild im Raum gewinnt durch die Beleuchtung erst so richtig an Bedeutung. Daher sollte bereits bei der Planung eines Raumes an die Möglichkeit gedacht werden, Wandlampen anzubringen. Sogar Muster und Lichtspiele lassen sich so ins Design des Raumes integrieren. Zebramuster fürs Wohnzimmer, Märchenbilder fürs Kinderzimmer oder gar eine Aquariumlandschaft aus Licht – heute ist alles möglich.

Die Varianten Wandlampe: Direkt oder indirekt, offen oder verdeckt

Ein Raum, egal ob Wohn- oder Schlafzimmer, Küche oder Bad, gewinnt erst durch Licht an Atmosphäre. Die Wandlampe ist dabei das Schmuckstück unter dem Leuchten, ein Lichtobjekt, ein Designerstück. Es können raffinierte Glühlampen eingesetzt werden, die das Licht in bestimmte Bahnen lenken. Eine Wandlampe kann durch ihr Licht interessante Schatten an die Wand werfen, stellen Sie sich etwa eine Leuchte aus Glas vor. Je nach Form und Farbe des Glases wird das Licht unterschiedlich reflektiert. Dabei können die Glühlampen völlig verdeckt sein, sodass nur der Effekt sichtbar ist, dabei bleibt dann offen, wie dieser Effekt erzielt wird.

Licht kann warm oder kalt, hell oder dunkel, verdeckt oder offen sein. Dadurch entfalten Wandlampen heute ganz besondere Wirkungen. Durch die Montage an der Wand können sie sehr variantenreich sein. Eine Wandlampe kann direktes Licht geben, wenn ihre Glühlampen offen sichtbar sind und direkt in den Raum strahlen. Aber eine Wandlampe kann auch verdeckt leuchten. Durch geschicktes Design können von Wandlampen überraschende Effekte ausgehen. Sie machen einen Raum wohnlich und gemütlich. Meist wird durch Wandlampen indirektes Licht gegeben. Sie sind nicht die Hauptlichtquelle, sondern werden nur als Nebenlampen eingesetzt. Daher müssen sie nicht unbedingt hell oder praktisch sein, sondern einfach nur schön. 

Der moebel.de-Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen