Lokale Suche Nach Maß Inspiration
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

Keine Produkte in dieser Kategorie

Kinderzimmerlampen



Kinderzimmerlampen machen Licht und Freude!Kinderzimmerlampen erleuchten nicht nur das Kinderzimmer, sonder bringen auch Spiel und Spaß ins Zimmer.

Kindgerechte Einrichtungsgegenstände sorgen in einem Kinderzimmer für das passende Ambiente. Insbesondere Licht hat in diesen Räumen dabei eine elementare Bedeutung. Spezielle Kinderlampen sorgen dafür, dass das Zimmer nicht nur ausreichend beleuchtet ist. Sie sind dank ihrer farbenfrohen, oft auch lustigen Designs zudem echte Hingucker.


Es gibt die verschiedensten Formen von Kinderlampen, sei es als Deckenleuchte, als Steh- oder auch als Nachttischlampe. Die große Auswahl sorgt dafür, dass sich für den Geschmack jedes Kindes etwas Passendes finden lässt; zudem kann die Beleuchtung auch auf die individuellen Bedürfnisse eines Kindes abgestimmt werden. 

Der richtige Platz für die Lampe im Kinderzimmer

Um die passende Lampe zu finden, sollte zunächst überlegt werden, an welchen Stellen eine Kinderlampe sinnvoll ist. In jedem Fall empfiehlt es sich, in der Mitte des Kinderzimmers eine starke Lampe anzubringen. Auf diese Weise ist eine Art Licht-Grundversorgung für das Kind sichergestellt, im Idealfall lässt sich diese Lampe auch noch nach Bedarf dimmen.

 

Als weitere Lichtquellen eignen sich Wandleuchten, etwa am Bett oder an der Tür. An Arbeitsplätzen wie dem Schreibtisch sollte unbedingt eine Kinderlampe zu finden sein. Praktisch sind hierbei Klemmleuchten, die nicht nur für gute Lichtverhältnisse sorgen, sondern zudem nicht herunterfallen können. Diese eignen sich auch als Leselampe am Bett – ob zum Vorlesen durch die Eltern oder für Kinder, die schon selbst lesen können. Hier sollte auf ein hochwertiges Leuchmittel Wert gelegt werden, denn eine zu dunkle Lampe kann die Augen des Nachwuchses strapazieren oder gar schädigen.

 

Gerade bei kleineren Kindern können Lampen oder Leuchten auch noch die Funktion eines Einschlafhelfers übernehmen. Für diesen Zweck gibt es so genannte Nachtlichter, die ein weiches Licht werfen. Diese Lampen werden nicht heiß und verbrauchen sehr wenig Strom. Meist gibt es sie in lustigen Formen, beispielsweise als Blume oder Schmetterling. So finden die Kleinen sich zurecht, wenn sie nachts mal raus müssen und haben keine Angst mehr vor der Dunkelheit.

Eine Kinderzimmerlampe die mitwächst und auch später noch gefällt

Insbesondere bei solchen Designs sollte beim Kauf einer Kinderlampe allerdings bedacht werden, dass sich Geschmäcker verändern: Was die Kleinen heute noch süß finden, ist ihnen in ein paar Jahren vielleicht zu kitschig. Dezentere Kinderlampen gewährleisten in dieser Beziehung eine längere Verweildauer im kindlichen Heim. Am besten wird der Nachwuchs in den Lampenkauf mit einbezogen, damit Enttäuschungen vermieden werden, wenn eine Kinderlampe nicht dem Geschmack des Kindes entspricht. Es gibt auch Lampen, bei denen man die Lampenschirme einfach und günstig austauschen kann. Das ist praktisch, wenn sich der Geschmack ändern sollte. Bei kleinen Kindern sind Motive aus Zeichentrick-Filmen oder Serien beliebt oder auch andere Figuren, die sie an die liebsten Spielsachen erinnern.

Sicherheit geht vor! Das sollten Sie beim Lampenkauf beachten:

Unabhängig davon sollte bei Kinderlampen in jedem Fall darauf geachtet werden, dass diese robust gefertigt sind. Scharfkantiges Material hat generell im Kinderzimmer nichts zu suchen – Teile, die verschluckt werden können, sollten ebenfalls gemieden werden. Zudem darf eine Kinderlampe auch bei langer Brenndauer nicht heiß werden. Ansonsten besteht nicht nur eine Verletzungsgefahr für die Kleinen beim Anfassen der Lampe, auch eine Brandgefahr wäre gegeben, wenn Kinder etwas über die Lampe hängen.