Lokale Suche Nach Maß Inspiration
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

Keine Produkte in dieser Kategorie

Pflanzen



Bitte aufblühen! – Pflanzen für Garten, Balkon und TerrasseBalkonpflanzen, Pflanzen für Ihren Garten oder die Terrasse - von Geranie bis Buxbaum

Sie sind die Zierde jedes Gartens, jeder Terrasse und jedes Balkons – Pflanzen. Aber egal ob Rosen, Tulpen oder Nelken, bevor sie anpflanzen, sollten Sie sich erst noch ausführlich über die gewünschte Pflanze informieren, denn nicht jedes Grüngut eignet sich als Dekoration für jeden Einsatzort. Manche brauchen beispielsweise einen speziellen Dünger oder müssen regelmäßig (zurück-) geschnitten werden. Einen kleinen, ersten Überblick über beliebte Pflanzenarten und ihre Eigenschaften gibt es hier.

Immergrüner Schmuck – Sträucher und Kräuter

In der Handhabung und Pflege vergleichsweise einfach sind immergrüne Sträucher wie zum Beispiel der Buchsbaum. Diese Pflanzen zeichnen sich dadurch aus, dass sie aus vielen kleineren Stämmen bestehen. Da sie immergrün sind, verlieren sie auch im Winter nicht ihre Blätter oder Nadeln. Zusammengesetzt lassen sie sich gut zu einer Hecke als Sicht- oder Windschutz formen. Sträucher sind sehr pflegeleicht und benötigen lediglich ab und zu eine nasse Dusche (regelmäßiger Regen reicht völlig aus). Neben Sträuchern gibt es aber auch immergrüne Kräuter, beispielsweise Salbei, Lavendel oder Rosmarin. Diese wachsen zwar nicht ganz so hoch, sind aber ähnlich pflegeleicht wie Sträucher. Sie sind beliebte Gewächse vor allem für die Fensterbank in der Küche.

Blühende Pflanzen-Fantasien

Die wohl beliebteste und gebräuchlichste Gartenpflanze dürfte die Pfingstrose sein. Ihr Name beruht darauf, dass sie vor allem um Pfingsten herum in vielen schönen Varianten blüht. Weitere typische Gartenpflanzen, die durch ihre Farbvielfalt eine blühende Oase aus jedem Garten machen, sind Lilien und Rosen, aber auch Sommerflieder. Sehr beliebt ist auch die Engelstrompete, bei der man jedoch besonders vorsichtig sein muss, da einzelne Pflanzenteile von ihr giftig sind. Sollten Haustiere oder kleine Kinder mit im Haushalt leben, ist eine Engelstrompete nicht immer der beste Schmuck für Garten und Co. Eine exotische Gartenpflanze wie der sibirische Blaustern ist ebenfalls ein schönes Dekorationselement für jeden Garten. Ebenso machen blühende Narzissen jedem Gartenbesitzer, aber auch allen Besuchern viel Freude. Für diese Narzissen gilt jedoch, dass sie aufgrund ihrer Wetterempfindlichkeit am besten in einer geschützten Ecke des Gartens angepflanzt werden sollten. Alle genannten Pflanzen sind, ebenso wie Sträucher, mit einer regelmäßigen, nassen Dusche schon zufrieden und aufgrund ihrer Höhe und Ihres Umfangs eher für die Bepflanzung eines Gartens geeignet. Für Terrassen und Balkone sind kleinere Pflanzen wie zum Beispiel die Margerite die bessere Wahl.

Grüner Sichtschutz - Kletterpflanzen

In kleineren Gärten, aber auch auf Balkon und Terrasse machen sich Kletterpflanzen gut. Eine Kletterpflanze wie zum Beispiel die lila Clematis lässt sich, an einem Pflanzengitter entlang wachsend, prima als grüner Sichtschutz gegen neugierige Blicke verwenden. Wilder Wein oder Efeu können durch ihren wuchernden, schnellen Wuchs auch Carport-Dächern oder Drahtzäunen zu einer grüneren Optik verhelfen.

Hängepflanzen für Terrasse und Balkon

Eine schöne Blütenfülle lässt sich mit Hängepflanzen wie zum Beispiel Hängegeranien oder Hängeobelien erzielen. In eine Blumenampel gepflanzt und an der Decke oder an einem Balken befestigt, sind diese Pflanzen besonders geeignet für Balkone und Terrassen, denn sie nehmen nicht viel Platz weg und bringen sofort ein wenig Grün (beziehungsweise rot, rosa, etc.) ins Bild. Außerdem blühen sie meist relativ lange, oft sogar vom Frühjahr bis in den Herbst hinein.
Der moebel.de-Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen