Lokale Suche Nach Maß Inspiration
Deutschlands großes Möbel- und Einrichtungsportal mit über 500.000 Produkten

Fußmatten

 ( 0 )
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

Keine Produkte in dieser Kategorie

Fußmatten



Fußmatten für Flur und Diele: Die arbeiten gerne als Fußabtreter!Fußmatten als Abtreter und Deko-Element

Gerade im Herbst und Winter, wenn es draußen nasskalt und stürmisch wird und wir an unseren Schuhe so allerlei unerwünschte blinde Passagiere (Laub, Streusplit, Eisklumpen…) mit herumtragen, ist eine Fußmatte unverzichtbarer Bestandteil in Fluren und Dielen. Daher ist die angebotene Auswahl auch riesig, damit jedes Zuhause mit einer schönen, praktischen Matte ausgestattet werden kann.

Von Fußmatten bis Schuhabstreifer

Der Begriff „Fußmatte“ ist zwar weit verbreitet, allerdings gibt es auch regionale Unterschiede in der Bezeichnung. So spricht man zum Beispiel in West- und Süddeutschland eher von „Türmatten“, in Ostdeutschland von „Fußabtretern“, in Österreich vom „Fußabstreifer“ oder „Schuhabstreifer“. Weitere lokale Abwandlungen sind Fußabputzer, Schuhabputzer oder Fußabstreicher. Doch ganz egal, wie Sie die praktische Matte auch bezeichnen, sie erfüllt immer den gleichen Zweck: Die Schuhsohlen von Schmutz und Co. zu befreien. Fußmatten funktionieren so als Schmutzschleuse und verhindern, dass Dreck und Nässe weiteren Zugang in unsere vier Wände finden. Dabei können Fußmatten sowohl vor als auch hinter der Eingangstür platziert werden, also entweder innerhalb oder außerhalb der Wohnung.

Fußmatten aus Kokos oder Kunsstoff? Die M (wie Material)-Frage

Je nach Vorliebe und Nutzungsgrad der Fußmatte kann das Material der selbigen passend ausgewählt werden. So gibt es die Schuhabstreifer zum Beispiel aus Kunststoff, Kokos, Sisal, Gummi, Flor oder Polyamid, aber auch aus ganz anderen Materialien. Wer öfter mit sehr dreckigen Schuhen nach Hause kommt, der schätzt eine dicke Matte aus Kokos, die auch nach häufigem Abstreichen noch jeden noch so kleinen Schmutzkrümel aus der Sohle holt. Wer seine Fußmatte eher zur Zierde platziert, für den reicht auch ein weniger robuster Materialmix. Für besondere Haftung sind viele Fußmatten an ihrer Unterseite mit Gummi präpariert, so wird die Gefahr, auf der Matte zu stolpern oder auszurutschen, minimiert.

Abklopfen oder Abreibung? – Reinigung von Fußmatten

Je nach Materialbeschaffenheit müssen die Schmutzfänger unterschiedlich gereinigt werden: Einige Modelle sind schon nach kräftigem Ausklopfen wieder sauber und bereit, neuen Dreck aufzunehmen. Andere Fußmatten müssen mit dem Staubsauger abgesaugt werden damit sie wieder „arbeiten“ können. Wieder andere Varianten brauchen dagegen eine kräftige, nasse Abreibung in der Waschmaschine, um wieder einsatzfähig zu werden.

Fußmatten mit kreativen Motiven

Fußmatten sollten zwar in erster Linie funktional und praktisch sein, trotzdem muss aber auch die Kreativität nicht auf der Strecke bleiben. So gibt es die praktischen Abstreifer zum Beispiel mit netten Sprüchen à la „Welcome“ oder „We are family“. Aber auch bunte Muster, Motive oder Bilder sind auf Fußmatten zu finden – je nachdem womit Sie Ihre Gäste gerne begrüßen möchten.

Übrigens: Fußmatten müssen nicht unbedingt vor oder hinter der Haustür liegen. Auch im Badezimmer, Schlafzimmer oder im Auto leisten sie gute Dienste: In PKWs sind sie meist aus Gummi und erfüllen dabei den gleichen Zweck wie ihre Verwandten in Flur und Diele, nämlich die Verschmutzung des Innenraums zu verhindern. Im Bad hingegen sind sie eher textiler Natur und werden sehr geschätzt, weil man so aus der Dusche nicht gleich auf den oftmals rutschigen Fliesenboden treten muss. Im Schlafzimmer sind sie ebenfalls aus flauschigem Textil und liegen oft vor dem Bett, damit die Füße morgens nicht auf dem kahlen, kalten Boden landen.