Deutschlands großes Möbel- und Einrichtungsportal mit über 500.000 Produkten

Spülen

 ( 0 )
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

Keine Produkte in dieser Kategorie

Spülen



So finden Sie die richtige SpüleSpülen in modernen oder klassischen Designs

Fast jeder hat eine - die Küchenspüle. Als Begleiter in allen Lebenslagen sind sie dabei, wenn mal etwas anbrennt oder das Geschirr völlig verschmutzt ist. Auch stolze Besitzer einer Spülmaschine brauchen eine. Um mal eben in der Küche sauber zu machen oder ein Glas Wasser zu schöpfen.

Spülen – Reinigung von Umgebung und Gedanken

Küchenspülen gibt es aus verschiedenen Materialien und in zahlreichen Formen, Farben und Ausführungen. So kann auch Ihre Wunschküche durch eine passende Spüle aufgewertet werden. Ob Single-Haushalt oder große WG, Familienhaus oder gemütliche Pärchenwohnung – für jeden Lebensstil gibt es das richtige Spülbassin. Und wer mit seiner Spüle zufrieden ist, dem fällt diese eher unbeliebte Tätigkeit, auch gleich viel leichter.

 

Übrigens: Umfragen zufolge mögen manche Menschen das Spülen sogar. Sie empfinden es als reinigend und entspannend, als regelrechten „Balsam für die Seele“. Eigentlich logisch: wer in seinem Umfeld aufräumt, der säubert auch seine Seele und ordnet seine Gedanken. Der oder diejenige kann im Geiste nochmal den Tag durchgehen und so Ordnung schaffen in seinen oder ihren Gedanken. So kann das Spülen und Putzen tatsächlich katharsisch wirken.

Materialien der Küchenspüle – Vor- und Nachteile

Aber auch die Funktionalität Ihrer Küchenspüle sollte nicht zu kurz kommen. Soll es lieber eine Küchenspüle aus Edelstahl sein oder eine Keramikspüle? Auch Küchenspülen aus Granit oder Email sorgen für ein angenehmes Arbeiten in der Küche. Jedes der Materialien hat seine Vor- und Nachteile.

Die Hygienischen: Spülen aus Edelstahl

So ist Edelstahl ein sehr robustes und kaum hitzeempfindliches Material. Spülen aus Edelstahl sind besonders leicht zu reinigen und sind durch ihre Rostfreiheit und den Hygienefaktor des Materials die erste Wahl in den Profiküchen dieser Welt. Aber Edelstahl hat auch seine Nachteile: Je nach Art des Edelstahles können, wenn man nicht aufpasst, leicht unansehnliche Kratzer in der Beckenoberfläche entstehen. Dennoch ist Edelstahl nach wie vor der erklärte Favorit vieler Küchen-Amateure – und –Profis.

Die Unkomplizierten: Keramikspülen

Keramikspülen werden meist unterschätzt, denn die beim Bau von Küchenspülen verwendete Keramik ist, im Gegensatz zur herkömmlichen Sanitärkeramik, sehr bruchfest. Es entstehen kaum Kratzer in der Oberfläche und Keramik hält auch hohe Temperaturen aus. Säure und Laugen sind für die Keramikspüle ebenfalls kein Problem, weshalb man sie gelegentlich in Chemieräumen von Schulen findet.

Die Empfindsamen: Email-Spülen

Email-Spülen sehen gut aus, haben jedoch einen entscheidenden Nachteil. Sie halten Hitze und Stöße nicht gut aus. Daher besteht bei zu grober Behandlung der Spüle die Gefahr, dass die Beschichtung abplatzt.

Die Robusten: Spülen aus Granit

Die Granitspüle wird ihrem Namen gerecht. Sie ist widerstandsfähig, robust und kratzfest. Einige Hersteller bieten Granitspülen mit einer besonderen Oberfläche an, die Wasser einfach abperlen lässt und lästiges Nachwischen unnötig macht.

 

Am häufigsten finden sich den Haushalten die beliebten Einbauspülen, die sich gut in ihre Umgebung einfügen. Wenn man sich für das Material seiner Küchenspüle entschieden hat, kommt die nächste Frage auf: Was ist mit den Armaturen? Wie viele Becken werden in der Küche benötigt? Ist eine Abtropffläche vorhanden? Welchen Leitungstyp besitzt die Küche? Wo ist wie viel Stauraum notwendig? Es gibt viele Möglichkeiten, sich die Küchenspüle seiner Träume zu basteln. Dabei hilft Ihnen die Reise durch diese weitläufige Kategorie.