Deutschlands großes Möbel- und Einrichtungsportal mit über 500.000 Produkten

Malern & Tapezieren

 ( 0 )
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

Keine Produkte in dieser Kategorie

Malern & Tapezieren



Mit dem richtigen Zubehör gelingt Malern und Tapezieren spielend!Bunttreiben erlaubt – Malern & Tapezieren

Wer einen Raum betritt, dessen erster Eindruck wird oft entscheidend beeinflusst durch die (farbliche) Gestaltung der Wände und/ oder der Decke. Die Farbwahl harmoniert im besten Fall mit den Einrichtungsgegenständen und sorgt so für ein stimmiges Gesamtbild. Kreative Menschen können sich beim Malern und Tapezieren so richtig austoben und nach Herzenslust mit Farben und Formen spielen.

Wer die Farbwahl hat…

Natürlich sollte bei der Farbauswahl immer der eigene Geschmack im Vordergrund stehen. Je nachdem, welchem Zweck das Zimmer dient, kann mit der Auswahl der Farbe diese Funktion außerdem noch unterstützt werden: Warme, gedämpfte Töne wie braun vermitteln Geborgenheit, kühlere Farben, zum Beispiel weiß, stehen für Eleganz und Purismus, frische Töne wie grün bringen Vitalität in den Raum.

Wandfarben für jeden Geschmack

Lust auf einen neuen Anstrich? Dann ist eine Wandfarbe genau das Richtige. Sie kann entweder schon fertig gemischt gekauft werden oder ganz individuell nach den persönlichen Farbwünschen im Fachhandel oder Baumarkt zusammengemischt und auf die benötigte Menge dosiert werden. Zuhause lässt sich die Farbe dann ganz einfach mit einer Farbrolle oder einem Pinsel an die Wand anbringen. Für große Flächen sollten Sie hierbei eine breite, langstielige Farbrolle verwenden, so geht das Malern ganz schnell. Für Ecken und Kanten eignen sich runde oder flache Pinsel in der entsprechenden Größe. Wer es etwas ausgefallener möchte, der kann mit einer Kontrast-Farbe, einem Schwamm und der sogenannten Wischtechnik noch für eine spannende Maserung der Wände sorgen. Aber auch Schablonen werden gerne genommen, denn sie zaubern im Nu ein schönes Muster an die Wand. Egal für welche Farbe Sie sich entscheiden, kleben Sie vor dem Malern unbedingt den Boden und eventuell auch die Leisten (zum Beispiel mit einer Folie und Malerkrepp) ab, um unschöne Farbspritzer zu vermeiden. Das ist besonders wichtig, wenn die Decke eines Zimmers gestrichen wird. Hier tropft erfahrungsgemäß (der Schwerkraft sei Dank!) viel überschüssige Farbe auf den Boden wenn man auf der Leiter stehend über Kopf streicht.

Für Muster- und Foto-Fans: Tapeten

Neben den klassischen Wandfarben werden aber auch gerne (Foto-) Tapeten als Wandschmuck verwendet. Egal ob einfarbig, gestreift, Südsee-Strand, Blümchenmuster oder Comic-Figuren – Tapezieren erfolgt in der Regel nach dem immer gleichen Muster: Zunächst muss die Tapete auf die gewünschte Länge gekürzt werden. Addieren Sie hier unbedingt einen kleinen Spielraum zum gemessenen Wert, das erspart Ihnen nervenaufreibendes, millimetergenaues Zurechtrücken. Vorsicht bei Tapeten mit Mustern, die über die ganze Wandfläche hinweg durchlaufen sollen: Hier muss ganz genau zugeschnitten werden, damit die Kanten und Musterbrüche direkt aneinander anschließen. Nach dem Zuschneiden wird das Tapetenstück eingekleistert. Verwenden Sie hier speziellen Tapetenkleister und streichen Sie diesen von der Mitte ausgehend mit einem Tapezierpinsel gleichmäßig nach außen zu den Seitenrändern. Wenn alles gut eingekleistert ist, wird die Tapete gefaltet: schlagen Sie die Bahn am einen Ende zu 1/3, am anderen Ende zu 2/3 ein. Die eingekleisterten Seiten müssen hierbei aufeinander liegen, damit die Tapete nicht austrocknet. Achtung, Knickkanten vermeiden! Warten Sie anschließend zehn bis 15 Minuten (Einwirkzeit des Kleisters), entfalten Sie alles wieder und bringen Sie das Stück sauber an der Wand an. Streichen Sie mit einer Tapezierbürste von oben nach unten und von der Mitte zu den Seiten entstandene Luftblasen aus der Tapete. Anschließend noch die überstehenden Reste oben und unten abschneiden, fertig!