Deutschlands großes Möbel- und Einrichtungsportal mit über 500.000 Produkten

Durchlauferhitzer

 ( 10 )
Sortieren nach:
Beliebtheit
€-€€€
€€€-€
 

Filter

  • Bis 100 €
Sortierung:
 
 
Für drucklosen Betrieb. Mit stufenloser Temperatureinstellung von ca. 3585°C. 2 kW Leistun...
54,99 €
5,95€
Drucklos, Leistung 2 kW, 230 V, einphasig. Sehr kurze Aufheizzeit von 12 Min., Betriebskon...
99,99 €
5,95€
Für drucklosen Betrieb. Mit stufenloser Temperatureinstellung von ca. 3585°C. 2 kW Leistun...
64,99 €
5,95€
Drucklos, Leistung 2 kW, 230 V, einphasig. Sehr kurze Aufheizzeit von 12 Min., Betriebskon...
49,99 €
5,95€
Für drucklosen Betrieb. Mit stufenloser Temperatureinstellung von ca. 35?85°C. 2 kW Leistu...
64,99 €
5,95€
Drucklos, Leistung 2 kW, 230 V, einphasig. Sehr kurze Aufheizzeit von 12 Min., Betriebskon...
59,99 €
5,95€
Für drucklosen Betrieb. Mit stufenloser Temperatureinstellung von ca. 35?85°C. 2 kW Leistu...
54,99 €
5,95€
Drucklos, Leistung 2 kW, 230 V, einphasig. Sehr kurze Aufheizzeit von 12 Min., Betriebskon...
49,99 €
5,95€
Drucklos, Leistung 2 kW, 230 V, einphasig. Sehr kurze Aufheizzeit von 12 Min., Betriebskon...
99,99 €
5,95€
Drucklos, Leistung 2 kW, 230 V, einphasig. Sehr kurze Aufheizzeit von 12 Min., Betriebskon...
59,99 €
5,95€

Durchlauferhitzer



Sofort warmes Wasser mit dem DurchlauferhitzerDurchlauferhitzer für warmes Wasser wenn Sie es brauchen

Ein Durchlauferhitzer ist ein Gerät, mit dem Wasser aufgeheizt wird. Dazu wird der Durchlauferhitzer fest in der Wohnung oder im Haus installiert. Anders als bei einem Boiler, in dem Wasser ebenfalls aufgewärmt wird, verfügt der Durchlauferhitzer nicht über einen Wasserspeicher. Hier wird also kein erwärmtes Wasser bevorratet, sondern genau dann erzeugt, wenn man es zum Duschen, zum Abwaschen oder für andere Zwecke benötigt.

In der Regel werden Durchlauferhitzer für die dezentrale Versorgung mit warmem Wasser eingesetzt. Oft werden sie dazu im Badezimmer installiert, in selteneren Fällen auch in der Küche oder in anderen Räumen, zum Beispiel dem Gäste-WC. Zum Aufheizen von Wasser bis zum Siedepunkt sind Durchlauferhitzer nicht geeignet, vielmehr liegt die maximale Wassertemperatur bei Durchlauferhitzern meist zwischen 55 und 70 Grad. Viele aktuelle Modelle lassen sich auch an eine Solaranlage anschließen. Mit einem solchen Durchlauferhitzer kann bereits vorgewärmtes Wasser dann noch einmal nachgewärmt werden.

Funktionsweise des Durchlauferhitzers

Sobald der Warmwasserhahn geöffnet wird, fällt der Druck in der Leitung, das Wasser fließt jetzt durch den Durchlauferhitzer. In einem hydraulisch gesteuerten Gerät wird der Heizprozess nun durch einen Differenzdruckschalter gestartet, dazu wird ein so genannter Wärmeübertrager oder ein Heizelement genutzt. Alternativ dazu gibt es auch elektronisch gesteuerte Durchlauferhitzer. Bei solchen Geräten wird die Wasserbewegung von einem Durchflussgeber erkannt, der gleichzeitig die Menge des Wasserflusses feststellt.

Bereits nach kurzer Zeit läuft dann warmes Wasser aus der Leitung. Bei elektrisch betriebenen Geräten dauert es in der Regel nur wenige Sekunden, gasbetriebene Durchlauferhitzer benötigen hingegen ein wenig mehr Zeit. Die Durchflussmenge kann ebenfalls einen Einfluss auf die Temperatur des Wassers haben. Dies gilt jedoch nur für hydraulisch gesteuerte Durchlauferhitzer, bei denen eine größere Menge niedrigere Temperaturen bedeutet. Elektronisch geregelte Geräte sorgen im Gegensatz dazu für eine konstante Ausgangstemperatur, unabhängig von der durchlaufenden Menge.

Sobald die Wasserentnahme unterbrochen wird, zum Beispiel durch das Schließen des Wasserhahns, wird der Durchlauferhitzer nicht mehr mit Energie versorgt. Bei einem defekten Gerät, bei dem die Abschaltung nicht mehr funktioniert, sorgt das durchfließende Wasser nicht mehr dafür, dass die Wärme abgeführt wird. Für diesen Fall gibt es einen so genannten Sicherheitstemperaturbegrenzer, durch den eine Überhitzung vermieden wird. Wird dieser Temperaturbegrenzer aktiviert, kann der Durchlauferhitzer jedoch nicht mehr einfach in Betrieb genommen werden. Dies kann nur durch eine entsprechend qualifizierte Person geschehen.

Geld sparen mit dem Durchlauferhitzer

Gerade elektrische Durchlauferhitzer haben einen sehr hohen Wirkungsgrad von fast 99 Prozent. Bei einem Gasdurchlauferhitzer liegt dieser Wert ein wenig niedriger, beträgt aber immer noch 75 bis 85 Prozent. Allgemein profitiert man mit einem solchen Gerät also davon, dass nur wenig Energie verbraucht wird, da das Wasser direkt an der Verbrauchsstelle aufgeheizt wird. Es entstehen keine Verluste durch die Speicherung von warmem Wasser, bei der dieses bereits abkühlt.

Auf diese Weise sorgt man gleichzeitig dafür, dass der Wasserverbrauch auf ein Minimum reduziert wird. Wasser muss nicht mehr laufen, bis es endlich warm wird, vielmehr hat man innerhalb kürzester Zeit warmes Wasser direkt aus der Leitung. Dies gilt insbesondere dann, wenn man an ein Fernheizungsnetz angeschlossen ist. In diesem Fall wird kein zusätzliches warmes Wasser für die Heizung benötigt, der Bedarf an warmem Wasser ist also deutlich eingeschränkt.